Anzeige
Promiflash Logo
Nach Caro-Trennung: Richard Heinze musste ins KrankenhausInstagram / richard_heinzeeZur Bildergalerie

Nach Caro-Trennung: Richard Heinze musste ins Krankenhaus

17. Nov. 2022, 19:54 - Promiflash Redaktion

Richard Heinze (25) wendet sich mit beunruhigenden Nachrichten an seine Fans. Nach monatelangen Trennungsgerüchten bestätigte der ehemalige Köln 50667-Darsteller Ende Oktober, dass er nicht mehr mit der Influencerin Caroline Einhoff (31) zusammen ist. In einem Statement machte er aber klar, dass zwischen dem einstigen Traumpaar kein böses Blut fließe. Doch macht ihm das Liebes-Aus doch mehr zu schaffen als gedacht? Richard wurde jetzt ins Krankenhaus eingeliefert.

In seiner Instagram-Story meldete sich der 25-Jährige nun zu Wort. Er teilte ein Foto aus dem Krankenhausbett – und schrieb dazu: "Die letzten Tage waren bei mir etwas turbulent. Ich hatte einen ganz normalen Tag und am Abend bin ich in ein Restaurant gegangen. Im Restaurant habe ich mich auf einmal unwohl gefühlt und mein Herz ist gesprungen." Richard dachte, dass es sich womöglich um eine Herzrhythmusstörung handeln könnte. Als dann auch noch sein Kreislauf zusammenbrach, wurde er direkt in eine Klinik eingeliefert. "Im Krankenhaus wurde nichts festgestellt an meinem Herzen", gab er preis.

Der ehemalige Love Island-Teilnehmer sei extrem dankbar, dass es ihm so weit wieder gut gehe. "Diese Situation hat mir gezeigt, wie schnell sich im Leben alles verändern kann und welch ein Einfluss unsere Psyche auf unseren Körper hat", meinte er. Bald wolle sich Richard aber noch weiteren Untersuchungen am Herzen unterziehen.

Instagram / caroeinhoff
Richard Heinze und Caroline Einhoff, Social-Media-Stars
Instagram / richard_heinzee
Richard Heinze, Influencer
Instagram / richard_heinzee
Richard Heinze, einstiger "Köln 50667"-Darsteller
Wie findet ihr es, dass Richard so offen über seinen Klinikaufenthalt spricht?160 Stimmen
134
Gut! Ich finde es super, dass er seine Fans auf dem Laufenden hält.
26
Na ja, muss das unbedingt sein? Er wurde ja bereits entlassen und es scheint ihm gut zu gehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de