Bleibt Emmy Russ (21) nun weiterer Ärger mit der Polizei erspart? Mitte September brachte ihre Schwäche für die Ordnungshüter in Uniform die Blondine in große Schwierigkeiten: Nachdem sie auf der Motorhaube eines Streifenwagens posiert hatte, stellten die Beamten nämlich eine Delle fest. Daraufhin musste die Beauty nicht nur mit auf die Wache, sondern wurde auch verdächtigt, für den Schaden verantwortlich zu sein. Jetzt folgen allerdings erfreuliche Neuigkeiten: Die Klage gegen Emmy wurde fallengelassen!

Via Instagram verriet Emmy nun, dass sie Post von der Staatsanwaltschaft Hamburg erhalten hat. In dem Brief wurde der ehemaligen Promi Big Brother-Kandidatin mitgeteilt, dass das Strafverfahren gegen sie eingestellt wurde. "Es gab vom Polizeikommissariat also keine ausreichenden Beweise gegen mich, dass ich die Delle im Auto verursacht haben soll", teilte Emmy ihrer Community zufrieden mit. Doch die damalige Aufnahme des Schadens ging nicht spurlos an ihr vorbei: Sie sei nicht nur rechtswidrig festgehalten worden, man habe ihr gegenüber auch Gewalt angewendet und ihren Hund in Gefahr gebracht.

Jetzt will Emmy den Spieß umdrehen. "Ich erwarte eine anständige Entschuldigung der beteiligten Beamten für den angerichteten Schaden", schrieb die 21-Jährige. Ihrer Meinung nach müsse sich niemand gefallen lassen, so von seinem "Freund und Helfer" behandelt zu werden. Für dieses Vorhaben sieht sich Emmy sogar gezwungen, bei Bedarf rechtliche Schritte einzuleiten.

Emmy Russ, TV-Bekanntheit
Instagram / emmyruss
Emmy Russ, TV-Bekanntheit
Emmy Russ, Influencerin
Instagram / emmyruss
Emmy Russ, Influencerin
Emmy Russ im Oktober 2020
Instagram / emmyruss
Emmy Russ im Oktober 2020
Habt ihr das damalige Dellen-Drama mitbekommen?221 Stimmen
91
Ja, das habe ich im Netz verfolgt!
130
Nein, davon wusste ich bisher gar nichts.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de