Sie weiß nicht, wie lange sie noch leben kann. Bianca Heber leidet am seltenen Brugada-Syndrom. Patienten mit dieser Herzkrankheit scheinen von außen her völlig gesund – jedoch kommt es bei den Betroffenen immer wieder zu Herzrhythmusstörungen, die oft in Bewusstlosigkeit enden. Im schlimmen Fällen bangen die Erkrankten jedoch andauernd um ihr Leben – und so auch Bianca. Die Hier & Jetzt-Darstellerin könnte jeden Tag tot umfallen!

In der aktuellen Folge von Hier & Jetzt berichtet die achtfache Mutter über ihre Erfahrung mit der Erkrankung. "Die Prognose ist, dass ich jeden Tag sterben könnte. [...] An die Krankheit werde ich mich nie gewöhnen. Ich muss auch noch lernen, sie zu akzeptieren", gab sie bekannt. Um im Notfall vorbereitet zu sein, wurde Bianca ein Defibrillator in den Rücken implantiert: Bei Kammerflimmern würde dieser sie mit 800 Volt schocken! Bisher ist das Gerät jedoch nicht zum Einsatz gekommen. "Das sind unfassbare Schmerzen, wurde mir gesagt. Ich werde dann zwei bis drei Meter rückwärts fliegen", erklärte sie die Auswirkungen des Defis.

Halt bekommt die Rettungssanitäterin von ihrem Mann Jörg und ihren acht Kindern. Doch um ihren Nachwuchs macht sie sich viele Sorgen: Denn ihre Krankheit könnte vererbbar sein! Die Ärzte teilten Bianca mit, dass die Chance bei 50 Prozent liege, dass sie das Brugada-Syndrom auf ihre Kinder übertragen habe. Bei einigen von ihnen wurden bereits Auffälligkeiten festgestellt.

Bianca und ihr Mann Jörg bei "Hier & Jetzt", 2020
RTL II
Bianca und ihr Mann Jörg bei "Hier & Jetzt", 2020
Bianca, bekannt durch "Hier & Jetzt", auf Instagram, 2020
Instagram / heberbianca
Bianca, bekannt durch "Hier & Jetzt", auf Instagram, 2020
Achtfach-Mama Bianca mit ihrem Sohn bei "Hier & Jetzt" 2020
RTL II
Achtfach-Mama Bianca mit ihrem Sohn bei "Hier & Jetzt" 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de