Nächster Rückschlag für Johnny Depp (57)! Der Hollywood-Star verlor jüngst vor Gericht in dem sogenannten "Frauenschläger-Prozess". Seitdem scheint es mit seiner Karriere bergab zu gehen. Er musste nämlich von seiner Phantastische Tierwesen-Rolle des Grindelwalds zurücktreten. Er bekommt immerhin aber trotzdem noch die volle Gage. Nach der Zauberer-Rolle wurde Johnny nun auch der nächste Job verwehrt – er darf nicht als seine ikonischste Filmfigur zurückkehren.

Damit ist natürlich seine Figur Captain Jack Sparrow aus der Fluch der Karibik-Reihe gemeint. Ganze fünf Mal schlüpfte er schon in die Piraten-Kluft und bezauberte das Publikum. Damit ist nun aber Schluss, wie The Hollywood Reporter berichtet. Angeblich habe die Produktion sich sogar schon vor dem finalen Urteilsspruch von dem 57-Jährigen distanziert. Nach der Verkündung sei es ihnen aber noch ernster, Johnny nicht in dem neuen Streifen erscheinen zu lassen. Dabei gab es zuletzt Spekulationen, dass er womöglich einen Cameo-Auftritt in der geplanten Fortsetzung bekommen sollte.

Aktuell ist nämlich eine Art Reboot für "Fluch der Karibik" geplant, in dem vor allem Frauen im Mittelpunkt stehen. Als heiße Favoritin für eine der Hauptrollen wird übrigens Hollywood-Beauty Margot Robbie (30) gehandelt. Weitere Details sind dazu bislang noch nicht bekannt.

Schauspieler Johnny Depp
ActionPress/ Kento Nara / Future Image
Schauspieler Johnny Depp
Keira Knightley und Johnny Depp
ActionPress/United Archives GmbH
Keira Knightley und Johnny Depp
Johnny Depp, Hollywood-Schauspieler
ActionPress/ Okauchi/REX/Shutterstock
Johnny Depp, Hollywood-Schauspieler
Wie findet ihr es, dass Johnny Depp nicht als Jack zurückkehren wird?892 Stimmen
851
Das ist echt schade!
41
Ich kann die Entscheidung verstehen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de