Robbie Williams (46) wären seine geliebten Meeresfrüchte beinahe zum Verhängnis geworden! Nachdem wegen der anhaltenden Gesundheitskrise alle Konzerte des ehemaligen Take That-Stars gecancelt wurden, lässt der Sänger jetzt vermehrt Details aus seinem Privatleben durchblicken. In einem aktuellen Interview erzählte der Entertainer jetzt, dass er für sein Leben gern Meerestiere gegessen habe und warum das plötzlich nicht mehr so war: Wegen seiner Ernährung wies Robbies Blut einen äußerst kritischen Quecksilbergehalt auf!

"Ich habe zweimal am Tag Fisch gegessen und hatte nach einiger Zeit den höchsten Quecksilberspiegel im Blut, den mein Arzt jemals gesehen hat", verriet der Brite nun gegenüber The Sun. Beim Verzehr von großen Mengen an Fisch und Schalentieren ist man größeren Mengen Methylquecksilber ausgesetzt, vor allem Thunfisch, Schwertfisch und Makrelen seien kritische Lebensmittel. Treten nach dem Genuss Symptome wie ein metallischer Geschmack oder Muskelschwäche auf, wird es ernst. Robbie hat die Diagnose aber äußerst cool weggesteckt: "Weißt du, was ich gedacht habe, als ich das gehört habe? 'Juhu, ich habe gewonnen! Ich habe den höchsten Quecksilberwert!' So funktioniert einfach mein Ego."

Von den möglichen Symptomen einer Quecksilbervergiftung habe der 46-Jährige aber noch gar nichts gemerkt – wiedermal habe seine Frau Ayda Field (41) ihm quasi das Leben gerettet: "Ich habe meinen Quecksilbergehalt überhaupt erst messen lassen, weil meine Frau neurotisch ist und die ganze Zeit irgendwelche Tests machen lässt", erinnerte sich der "Angels"-Interpret weiter. Schließlich stellte er dankbar fest: "Aber ein Glück ist sie so – ich hätte wegen einer Quecksilbervergiftung jeden Moment draufgehen können!" Seit diesem Tag ernähre er sich ausschließlich vegan.

Robbie Williams im März 2020
Getty Images
Robbie Williams im März 2020
Robbie Williams und Ayda Field, Oktober 2018 in London
Getty Images
Robbie Williams und Ayda Field, Oktober 2018 in London
Ayda Field und Robbie Williams 2018 in London
Getty Images
Ayda Field und Robbie Williams 2018 in London
Wie findet ihr es, dass Robbie Williams jetzt so offen über sein Privatleben spricht?221 Stimmen
205
Finde ich toll, er hat echt schon eine Menge erlebt!
16
Langsam finde ich, das wird ein wenig zu viel des Guten!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de