Durch diesen Mann gelang ihr der Durchbruch in Deutschland! Ekaterina Leonova (33) ist seit 2013 Teil der RTL-Show Let's Dance und seitdem kaum noch aus dem Format wegzudenken. In sieben Jahren holte sich die Russin gleich drei Mal den Sieg und wurde zu einer der beliebtesten Profi-Tänzerinnen der Show. Doch die Brünette hatte eigentlich nie geplant, für die Freitagabend-Sendung zu tanzen. Ekats damaliger Freund und Tanzpartner Paul Lorenz war der eigentliche Grund, warum sie bei der Tanzshow mitmachte.

Weil der Profitänzer keinen Nebenjob fand und Geld brauchte, kam er auf die Idee, sich bei "Let's Dance" zu bewerben. "Man sollte ein Interview geben und vortanzen. Nur vortanzen wollte Paul nicht allein, daher bat er mich, mit ihm zum Casting zu gehen", erklärte Ekat ihren Followern bei Instagram. Sie selbst war zu diesem Zeitpunkt erst drei Jahre in Deutschland und kannte die Sendung nicht. Um ihren Freund nicht im Stich zu lassen und in der Hoffnung, dass er dadurch genommen wird, bewarb auch sie sich bei der Sendung. Ekat erzählte weiter: "Und da kam der Anruf von der 'Let's Dance'-Produktion: Wow! Ich war bei der Staffel 2013 mit dabei! Paul wurde leider nicht genommen."

Doch statt Trübsal zu blasen, machte er ihr Mut, an dem Format teilzunehmen. Wie es das Schicksal wollte, war ihr erster "Let's Dance"-Tanzpartner ausgerechnet ein Namensvetter ihres Freundes. Mit der Unterstützung ihres Liebsten, tanzte sich Ekat in der ersten Staffel mit dem ehemaligen Bachelor Paul Janke (39) auf Platz drei. Obwohl sich die Russin und ihr Freund nur wenig später trennten, haben sie tatsächlich auch heute noch Kontakt.

Ekaterina Leonova und Pascal Hens bei "Let's Dance"
ActionPress
Ekaterina Leonova und Pascal Hens bei "Let's Dance"
Ekaterina Leonova im Juli 2017 in Berlin
Getty Images
Ekaterina Leonova im Juli 2017 in Berlin
Ekaterina Leonova und Paul Janke bei "Let's Dance"
Getty Images
Ekaterina Leonova und Paul Janke bei "Let's Dance"
Wusstet ihr, dass Ekat eigentlich gar nicht bei "Let's Dance" mitmachen wollte?331 Stimmen
298
Nein. Ich dachte, sie wollte gern bei dem Format dabei sein.
33
Ja. Zumindest wusste ich, dass sie sich wegen Paul beworben hatte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de