Dieser Stunt wäre beinahe schiefgegangen! Michael J. Fox (59) ist seit einigen Jahren einer der größten Schauspieler in Hollywood. Mit der Filmreihe Zurück in die Zukunft schaffte er 1985 den absoluten Durchbruch. Doch im letzten Teil der Science-Fiction-Film-Trilogie hätte sein Einsatz am Set ihn fast das Leben gekostet: Michael wäre bei einer Actionszene beinahe ums Leben gekommen! Doch was war passiert?

In seiner Biografie "Lucky Man: A Memoir" beschreibt der heute 59-Jährige dieses schreckliche Erlebnis. Bei einem Stunt, bei dem er mit dem Kopf durch eine Schlinge an einem Seil hing, hatte Michael diese Nahtoderfahrung gemacht. "Ich schwang einige Sekunden lang bewusstlos am Ende des Seils, bevor Bob Zemeckis – auch wenn er ein Fan von mir ist – merkte, dass selbst ich kein so guter Schauspieler sein kann", erinnert sich der Schauspieler an diesen Moment zurück.

Noch in den Proben war alles gut verlaufen – doch als es ernst wurde, hatte sich das Seil zu fest zugeschnürt und den Hollywood-Star in diese schlimme Lage gebracht. Dadurch, dass Michael für diese Szene ängstlich und panisch gucken musste, war diese lebensgefährliche Situation erst nicht aufgefallen.

Christopher Lloyd und Michael J. Fox in "Zurück in die Zukunft 3"
SIPA PRESS / ActionPress
Christopher Lloyd und Michael J. Fox in "Zurück in die Zukunft 3"
Michael J. Fox, Schauspieler
Getty Images
Michael J. Fox, Schauspieler
Michael J. Fox, Schauspieler
Getty Images
Michael J. Fox, Schauspieler
Habt ihr von diesem Vorfall gewusst?572 Stimmen
63
Ja, ich habe das mitbekommen.
509
Nein, das ist mir neu. Krass!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de