Diese Aktion von Christina Aguilera (40) sorgt bei ihren Fans für gemischte Gefühle! Die Sängerin gibt auf ihren Social-Media-Kanälen nur sehr selten Einblicke in ihr Privatleben. Jetzt machte die Blondine aber eine Ausnahme und teilte ein paar Aufnahmen ihres winterlichen Weihnachtsfestes bei sommerlichen Temperaturen. Um ihren Liebsten ein wirklich unvergessliches Fest zu bereiten, scheute Christina offenbar keine Kosten und Mühen!

Aufgrund der aktuellen gesundheitlichen Situation konnte die Ausnahmesängerin in diesem Jahr mit ihrem Verlobten Matthew Rutler (35) und ihren zwei Kindern Max (12) und Summer (6) über die Feiertage nicht in ein Schneegebiet verreisen. Für Christina aber scheinbar kein Grund, um auf weiße Weihnachten zu verzichten: Sie ließ ihren Garten in Los Angeles kurzerhand durch eine riesige Schneekanone mit künstlichem Schnee beschneien, wie einige Fotos und Clips der 40-Jährigen auf Instagram zeigen. "Genau so verbringt man Weihnachten", findet einer ihrer Follower unter dem Post.

Doch nicht jeder Anhänger ihrer Community freut sich über Christinas weihnachtlichen Schnappschüsse im Netz: "Probleme der Reichen" oder "Was für ein absolut künstlicher und unnötiger Lebensstil", lauten nur zwei der eher kritischen Anmerkungen in der Kommentarspalte des Social-Media-Beitrags.

Christina Aguilera mit ihren Kindern
Instagram / xt
Christina Aguilera mit ihren Kindern
Matthew Rutler und Christina Aguilera im Dezember 2020
Instagram / xtina
Matthew Rutler und Christina Aguilera im Dezember 2020
Christina Aguilera und Matthew Rutler
Instagram / xtina
Christina Aguilera und Matthew Rutler
Wie findet ihr es, dass Christina ihren Garten mit künstlichem Schnee beschneien ließ?228 Stimmen
115
Ich finde es super! Sie kann es sich ja leisten.
113
Absolut unnötig! Kein Mensch braucht so etwas.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de