Wie schon im Frühjahr verbrachten David (45) und Victoria Beckham (46) jüngst den Lockdown 2.0 in ihrem zweiten Haus in der Region Cotswolds im Südwesten Englands. Kein Wunder, lassen sich dort neben ländlichem Charme auch ein Pool, ein Tennisplatz und eine Sauna finden. Währenddessen wartet in der Hauptstadt London ein nicht minder beeindruckendes (und vor allem teures) Heim auf seine berühmten Bewohner.

Stolze 31 Millionen Pfund (über 34 Millionen Euro) ist die Beckham-Residenz wert – und damit fast dreimal so viel wie das Anwesen von Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) in Kalifornien. 11,2 Millionen Pfund (über 12 Millionen Euro) ist deren neues Zuhause wert. Im Vergleich zu den Beckhams kommt das geradezu bescheiden daher. Acht Millionen Euro steckten der ehemalige Fußballprofi und die Modedesignerin 2016 in Renovierungsarbeiten. Die haben sich ausgezahlt. Das Haus wartet mit einem Fitnessstudio und einem Weinkeller auf. Besonderes Highlight ist allerdings die Küche. Dem Magazin Hello! zufolge mussten die Beckhams allein für mehrere Öfen fast 13.000 Pfund auf den Tisch legen.

Sohn Brooklyn (21) kann zudem in einem ganz eigenen Bereich seine Privatsphäre genießen. Gesellschaft bekommt der älteste Sprössling dabei wohl des Öfteren von Nicola Peltz (25), mit der er sich erst im vergangenen Jahr verlobte.

Victoria Beckham, Dezember 2020
Instagram / victoriabeckham
Victoria Beckham, Dezember 2020
Prinz Harry und Herzogin Meghan
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan
Nicola Peltz und Brooklyn Beckham
Instagram / nicolaannepeltz
Nicola Peltz und Brooklyn Beckham
Das Haus der Beckhams ist fast dreimal so teuer wie das der Sussexes: Überrascht euch das?241 Stimmen
62
Ja, damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet.
179
Nicht wirklich, David und Victoria können sich das schließlich locker leisten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de