Im März 2020 war es erst einmal vorbei mit dem verrückten Leben. Das musste auch "La Vida Loca"-Star Ricky Martin (49) am eigenen Leib spüren. Denn der Puerto-Ricaner hatte gemeinsam mit Megastar Enrique Iglesias (45) eine Welt-Tournee geplant, die wie so viele Events im vergangenen Jahr abgesagt werden musste. Und das stürzte den Latino-Star in eine tiefe Schaffenskrise, aus der es zunächst keinen Ausweg zu geben schien.

"Ich war mental ganz schön am Ende, und zu diesem Zeitpunkt wurde das neue Album wirklich zu meiner Medizin", verriet der Sänger der Daily Mail. Die neue Platte trägt den passenden Titel "Pausa" und erschien bereits im Mai. Wie sehr es ihm durch die schwere Zeit ohne Konzerte geholfen hat, enthüllte der 49-Jährige aber erst jetzt. Denn den Sänger plagten Ängste, weil die Situation so ausweglos schien: "Diese Ungewissheit, nie zu wissen, wie es weitergeht und eine Tour absagen zu müssen. Es gibt Leute, die einem sagen: 'Ricky, du wirst nie wieder auf die Bühne zurückkehren.'"

Doch durch die Musik fand er neues Selbstvertrauen und nutzte die neu gewonnene Zeit, um das Album fertigzustellen, das ihm so viel Kraft gegeben hat. Und gelohnt hat sich die Arbeit an "Pausa" allemal: Bei der Grammy-Verleihung 2021 ist Martin in der Kategorie Best Latin Pop/Urban Album nominiert.

Ricky Martin und Sohn Matteo
Instagram / ricky_martin
Ricky Martin und Sohn Matteo
Ricky Martin, Sänger
Instagram / ricky_martin
Ricky Martin, Sänger
Ricky Martin, Sänger
Getty Images
Ricky Martin, Sänger
Hilft euch Musik in schwierigen Zeiten?36 Stimmen
31
Ja, ein guter Song holt mich aus jedem Tief!
5
Nein, ich brauche für jeden Song die passende Laune.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de