Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (36) hoffen in diesem Jahr auf einen Wandel. Anfang 2020 sorgten die Eltern von Archie Harrison (1) für ordentlich Aufsehen: Der Prinz und seine Gattin kehrten dem britischen Königshaus den Rücken und legten ihre Ämter nieder. Darunter soll vor allem die Beziehung zwischen Harry und seinem Bruder Prinz William (38) gelitten haben. Daher setzen die Sussexes 2021 auf eine große Versöhnung.

"Sie hoffen, dass 2021 nicht nur für die Welt, sondern auch für ihre Familie eine Zeit der Heilung sein wird", erklärte ein naher Bekannter des Pärchens gegenüber The Sun. Da die beiden ihren Hauptwohnsitz in die USA verlagert haben, könnte die räumliche Distanz eine große Rolle bei dem Vorhaben spielen. "Familiäre Meinungsverschiedenheiten neigen dazu, durch die Entfernung an Bedeutung zu verlieren", vermutete der Insider.

Angeblich sollen die ersten Annäherungen schon stattgefunden haben: Die beiden Enkel der Queen (94) sollen sich seit einigen Wochen wieder besser verstehen, wie eine Quelle im Dezember gegenüber Vanity Fair ausplauderte. William und Harry hätten wieder regelmäßig Kontakt und hätten sich sogar etwas zu Weihnachten geschenkt.

Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kate im Juli 2018
Getty Images
Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kate im Juli 2018
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Oktober 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Oktober 2018
Prinz William und Prinz Harry im November 2018 in London
Getty Images
Prinz William und Prinz Harry im November 2018 in London
Glaubt ihr auch, dass sich die Familie einander wieder annähern wird?192 Stimmen
86
Nee, da habe ich die Hoffnung schon verloren.
106
Ja, da bin ich mir ganz sicher.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de