Hat ihr Affärenvideo bald rechtliche Konsequenzen für Ava Louise? Vor wenigen Tagen startete die Influencerin auf TikTok ein verrücktes Gerücht. Demnach habe Kanye West (43) seine Frau Kim Kardashian (40) mit dem YouTuber Jeffree Star (35) betrogen. Der kurze Clip ging sofort viral. Mittlerweile hat Ava allerdings verraten, dass sie sich die ganze Sache einfach ausgedacht hat. Kims Mutter und Managerin Kris Jenner (65) ist von der ganzen Aktion alles andere als begeistert und droht jetzt sogar, rechtliche Schritte einzuleiten!

In einem weiteren Social-Media-Clip hatte Ava schon behauptet, eine Unterlassungsaufforderung von Kris' Firma bekommen zu haben. Ein Sprecher der 65-Jährigen erklärte nun aber gegenüber TMZ, dass so ein Brief überhaupt nicht existiert – zumindest noch nicht: "Wenn sie nicht aufhört, Lüge um Lüge zu verbreiten und mit gefälschten Briefen um öffentliche Aufmerksamkeit zu buhlen, [...] dann bleibt uns keine andere Wahl, als tatsächlich rechtliche Schritte einzuleiten."

Im Hause Kardashian-Jenner ist man offenbar nicht mehr gut auf Ava zu sprechen. "Vielleicht sollte sie sich stattdessen lieber die Hilfe suchen, die sie offenbar braucht, um mit ihren Problemen klarzukommen", hieß es in dem Statement weiter. Mit ihren Behauptungen hat Ava immerhin die bereits bestehenden Scheidungsgerüchte zwischen Kim und Kanye noch einmal ordentlich angeheizt.

Kim Kardashian und Kanye West bei der Vanity Fair Oscar Party 2020
Getty Images
Kim Kardashian und Kanye West bei der Vanity Fair Oscar Party 2020
Kris Jenner im Februar 2020
Getty Images
Kris Jenner im Februar 2020
Ava Louise, TikTokerin
Instagram / avalouiise
Ava Louise, TikTokerin
Habt ihr die Gerüchte um Kanye und Jeffree mitbekommen?192 Stimmen
159
Ja, das war doch das Thema schlechthin im Netz!
33
Nein, das ist an mir vorbeigegangen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de