War ihm die Kritik der Jury etwa zu viel? In der aktuellen Folge der beliebten Castingshow Deutschland sucht den Superstar wollte auch Max Hatton sein musikalisches Talent unter Beweis stellen: Er gab eine ganz eigene Version des Hits "Black And Gold" von Sam Sparro zum Besten – und fiel damit bei der Jury rundum Dieter Bohlen (66) und Maite Kelly (41) durch. Doch die Kritik wollte er offenbar nicht auf sich sitzen lassen: Max zog kurzerhand über Maite her!

"Ich dachte eigentlich, dass du ein ganz netter Mensch bist", betonte Max, nachdem er sich mit seiner schiefen Gesangseinlage den Einzug in den Recall verspielt hatte – und daraufhin rechtfertigte sich Maite: "Ich bin nett, aber auch ehrlich und nicht naiv." Doch diese Worte konnten das Gemüt des Kölners offenbar nicht beruhigen, denn nach seinem Auftritt wetterte er gegen die Blondine. "Maite ist eine Zumutung. Bitch, was für eine Berichtigung hast du, hier zu sein?!", echauffierte er sich hinter den Kulissen.

Doch Maite, Dieter und Co. waren offenbar nicht die Einzigen, die in Max nicht das nächste große Gesangstalent sahen – auch ein Teil der Twitter-Community war davon überzeugt, dass der Kandidat nicht in den Recall gehört. "Also dieser Max Hatton ist wieder so einer, der Fame will und nichts kann", befand beispielsweise ein Nutzer auf der Nachrichtenplattform.

Alle Episoden von "Deutschland sucht den Superstar" bei TVNOW.

Maite Kelly, DSDS-Jurorin 2021
TVNOW / Stefan Gregorowius
Maite Kelly, DSDS-Jurorin 2021
Max Hatton, "DSDS"-Kandidat 2021
Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius
Max Hatton, "DSDS"-Kandidat 2021
Die DSDS-Jury Mike Singer, Maite Kelly und Dieter Bohlen
TVNOW / Stefan Gregorowius
Die DSDS-Jury Mike Singer, Maite Kelly und Dieter Bohlen
Habt ihr damit gerechnet, dass Max so gegen Maite schießt?1354 Stimmen
715
Ja, das war abzusehen!
639
Nee, da bin ich echt baff!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de