Die Keeping up with the Kardashians-Stars werden ihre Fans auch nach dem Ende ihrer Show weiterhin unterhalten! Nach 14 Jahren findet die Kultserie jetzt zwar ein Ende – aber das heißt noch lange nicht, dass sich Kim (40), Kourtney (41) und Khloé Kardashian (36), ihre Schwestern Kylie (23) und Kendall Jenner (25) sowie Familienoberhaupt Kris (65) zurückziehen werden. Im Gegenteil: Sie planen sogar schon das nächste Projekt. Ende des Jahres soll ein neues Format mit den Ladys erscheinen – und jetzt gab es erste Hinweise auf die Sendungsinhalte.

Der amerikanische Moderator Ryan Seacrest (46), der die Reality-TV-Show mit entwickelt und produziert hatte, verriet gegenüber People: "Ich bin mir sicher, dass sie viele neue Ideen haben und auch mal Dinge von sich zeigen werden, die sie in ihrer alten Show nicht preisgaben." Können sich die Fans also vielleicht sogar auf die Lüftung pikanter Familiengeheimnisse freuen? Der 46-Jährige sei sich jedenfalls sicher, dass die Frauen mit ihren Geschichten die Neugierde der Menschen wecken werden.

Indes stand schon vor einigen Tagen der letzte KUWTK-Drehtag an. Kim Kardashian hatte auf ihrem Instagram-Account emotionale Eindrücke dieses Tages geteilt: Sie hatte beispielsweise gezeigt, wie ihr und den anderen Familienmitgliedern ein letztes Mal die Mikros angelegt wurden. Das war nicht nur für die Darsteller ein besonderer Moment – Kim musste sogar die Ton-Techniker darum bitten, nicht zu weinen.

Ryan Seacrest, Moderator
Getty Images
Ryan Seacrest, Moderator
Khloé Kardashian, Kourtney Kardashian, Kim Kardashian, Kris Jenner und Kylie Jenner, 2015
Getty Images
Khloé Kardashian, Kourtney Kardashian, Kim Kardashian, Kris Jenner und Kylie Jenner, 2015
Khloé Kardashian, Kendall Jenner, Kourtney und Kim Kardashian und Kylie Jenner
Instagram / kimkardashian
Khloé Kardashian, Kendall Jenner, Kourtney und Kim Kardashian und Kylie Jenner
Wie findet ihr es, dass es ein neues Format der Familie geben soll?503 Stimmen
369
Total gut. Ich freue mich da schon drauf!
134
Hm, ich weiß nicht. Ich bin mir nicht so sicher, ob das eine gute Entscheidung war.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de