Nicht jeder hatte sich für Robert Pattinson (34) und Tahliah Debrett Barnett alias FKA Twigs (33) gefreut! Drei Jahre lang waren die Musikerin und der Twilight-Star ein Paar. Die beiden verlobten sich damals sogar – doch zu einer Hochzeit sollte es nie kommen: Im Jahr 2017 trennten sich die R&B-Sängerin und der Schauspieler wieder. Jetzt enthüllte die 33-Jährige ein Detail, das ihre Beziehung ziemlich belastet hatte: FKA Twigs bekam wegen ihrer Verlobung mit Robert eine Menge rassistischer Beleidigungen an den Kopf geworfen!

In Louis Theroux' Podcast "Grounded" offenbarte sie jetzt: Einige von Roberts Fans hätten ein Problem damit gehabt, dass er eine schwarze Frau heiraten wollte. "Es war wirklich grauenvoll. [...] Diese Leute haben mir die schlimmsten Sachen, die es gibt, an den Kopf geworfen. Sie haben mich mit Affen verglichen", ärgerte sich die Beauty. "Das hat mich damals so unsicher gemacht. Ich hatte das Gefühl, ich wäre hässlich."

Weiter erzählte sie: "Ein halbes Jahr lang konnte ich keine Fotos von mir anschauen, ohne zu denken: 'Oh Gott, ich sehe wirklich aus wie ein Affe! Das muss ich verstecken!' – heute weiß ich, dass das Quatsch ist. Aber das ist, was Mobbing mit dir macht, es greift deine Psyche an." Auch wenn FKA Twigs heute offen darüber sprechen und besser damit umgehen könne, habe sie noch immer mit den Nachwirkungen zu kämpfen.

FKA Twigs, Musikerin
Instagram / fkatwigs
FKA Twigs, Musikerin
FKA Twigs und Robert Pattinson bei der "The Lost City Of Z"-Premiere in London
Getty Images
FKA Twigs und Robert Pattinson bei der "The Lost City Of Z"-Premiere in London
FKA Twigs, Musikerin
Instagram / fkatwigs
FKA Twigs, Musikerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de