Flirt-Fail bei Take Me Out! Heute flimmert die zweite Folge des großen Gay-Specials mit Moderator Ralf Schmitz (46) über die Bildschirme. Den Anfang machte der 26-jährige Lucas Werner aus Frankfurt – er ging mit Matthias aus der Sendung, der einzige Kandidat der 30 Teilnehmer, der Interesse an ihm hatte. Als Zweites trat Student Damian aus dem Aufzug – für ihn lief das TV-Abenteuer aber gar nicht gut.

Der Glatzkopf nahm sich die meiste Zeit, um an den 30 Buzzer-Boys vorbei zu stolzieren und sich zu präsentieren. Der Auftritt kam alles andere als gut an und so drückten gleich in der ersten Runde 25 der 30 Liebessucher ihren Buzzer und signalisierten damit ihr Desinteresse. Lediglich fünf Jungs wollten sich das Vorstellungsvideo angucken, in dem man den Studenten an der Uni, in seiner WG und bei seinem Nebenjob sehen konnten. Der Clip konnte auch nicht überzeugen – die übrigen Boys am Pult warfen in Runde zwei das Handtuch. So musste Damian alleine nach Hause gehen.

Doch Damian ist nicht der erste schwule "Take Me Out"-Junggeselle, der ein Blackout über sich ergehen lassen musste. In der ersten der beiden Folgen wollte Timm Schrock mit seinem Dackel und dessen Kunststückchen überzeugen – aber bei diesem Anblick hatte niemand mehr Interesse.

Damian, "Take Me Out"-Kandidat
Instagram / iamdamianos
Damian, "Take Me Out"-Kandidat
Damian, "Take Me Out"-Kandidat
Instagram / iamdamianos
Damian, "Take Me Out"-Kandidat
Timm Schrock mit Dackel Bongo in Köln
Instagram / timmschrock
Timm Schrock mit Dackel Bongo in Köln
Könnt ihr verstehen, dass die Kandidaten kein Interesse an Damian hatten?314 Stimmen
114
Nein, kann ich nicht nachvollziehen!
200
Ja, sein Auftritt wirkte sehr arrogant!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de