Mittlerweile führt Geordie Shore-Star Vicky Pattison (33) ein gesundes Leben – das war aber nicht immer so. Bereits 2019 hatte die 33-Jährige offenbart, dass sie früher an einer seltenen Essstörung litt: Sie hatte oft im Halbschlaf Fressattacken und fühlte sich danach so schlecht, dass sie sich tagsüber in den Sport stürzte. Jetzt hat die britische TV-Bekanntheit noch ein weiteres intimes Detail verraten: Sie machte ihr Leben von einer Kleidergröße abhängig.

In ihrem Podcast "The Secret To" erzählte Vicky: "Als ich meine Fitness-DVD [im Jahr 2013] veröffentlichte, war ich sehr von meiner Kleidergröße besessen. Ich wollte so dünn wie möglich sein." Sie konnte es nicht ertragen, wenn ihr ein Kleidungsstück nicht in der Größe S passte. "Es gibt viele schlanke Frauen. Aber ich bin irgendwie keine davon, zumindest nicht von Natur aus. Ich habe eben Kurven", sagte die 33-Jährige. Heute steht sie zu ihrem Körper und liebe ihn so, wie er ist. "Ich habe gelernt, dass ich so dünn sein kann, wie ich möchte. [...], aber dadurch bin ich nicht glücklich", stellte sie fest.

Bereits im März 2020 hatte die Reality-TV-Darstellerin aus Newcastle gegenüber The Sun erklärt: "Das beste Gefühl ist es, gesund zu sein und aus irgendeinem Grund habe ich früher falsche Vorstellungen von 'gesund' gehabt." Heute trägt Vicky Größe 40/42 und ist rundum zufrieden damit. Sie würde sich nicht mehr auf eine bestimmte Konfektionsgröße runterhungern.

UK-Reality-TV-Star Vicky Pattison
Instagram / vickypattison
UK-Reality-TV-Star Vicky Pattison
"Geordie Shore"-Star Vicky Pattison
Instagram / vickypattison
"Geordie Shore"-Star Vicky Pattison
UK-Star Vicky Pattison
Instagram / vickypattison
UK-Star Vicky Pattison
Wusstet ihr, dass Vicky solche Probleme mit ihrem Körper hatte?71 Stimmen
33
Ja, ich habe das schon mal gehört.
38
Nein, das ist mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de