Cheryl Shepard (54) und ihren Mann Nikolaus Okonkwo zieht es in den Norden! Nach 13 Jahren wagt das Schauspielerpaar einen Neuanfang und ist von Leipzig nach Rendsburg gezogen. Für ihn ist es eine Heimkehr: Nikolaus hat in der Mitte Schleswig-Holsteins seine Kindheit verbracht. Die ehemalige In aller Freundschaft-Darstellerin betritt hingegen Neuland. Doch für ihre Ehe war der Umzug offenbar eine goldrichtige Entscheidung.

Im Gespräch mit der Zeitschrift Bunte erzählte Cheryl davon, wie sehr die beiden von der Entscheidung profitieren: "Uns tut der Tapetenwechsel unheimlich gut." Das Paar habe am neuen Wohnort wieder mehr Zeit miteinander verbracht und sei sich so nahegekommen wie schon lange nicht mehr. Der Umzug sei für Cheryl eine gelebte Ehetherapie: "Das bekam uns und unserer Beziehung sehr gut."

Die gebürtige New Yorkerin war zwischen 2003 und 2015 als Dr. Elena Eichhorn in der Krankenhausserie "In aller Freundschaft" zu sehen. Im Jahr 2006 heirateten sie und Nikolaus. Sie haben einen gemeinsamen Sohn und zwei Adoptivkinder.

Nikolaus Okonkwo und Cheryl Shepard
Getty Images
Nikolaus Okonkwo und Cheryl Shepard
Cheryl Shepard, Schauspielerin
Instagram / cheryl__shepard
Cheryl Shepard, Schauspielerin
Nikolaus Okonkwo und Cheryl Shepard bei der Goldenen Henne 2019
Wenzel, Georg
Nikolaus Okonkwo und Cheryl Shepard bei der Goldenen Henne 2019
Hättet ihr gedacht, dass der Umzug den beiden so gut tut?89 Stimmen
73
Ja, so etwas Neues kann auch die Beziehung beleben.
16
Na ja, ich hätte schon gedacht, dass der Anfang schwieriger würde.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de