Große Flirt-Pleite bei Take Me Out! Heute präsentierte Ralf Schmitz (46) den zweiten Teil des Gay-Specials seines beliebten Dating-Formats. Unter den vier Aufzugs-Boys war auch der Student Damian. Doch er kam augenscheinlich nicht so gut bei den 30 Buzzer-Boys an, denn 25 zogen sich bereits in Runde eins zurück. Für Damian war die Liebessuche schnell vorbei – bereits in der zweiten Runde hatten die letzten fünf Boys auch gebuzzert und er ging leer aus. Im Promiflash-Interview verriet er, wie es ihm damit geht.

Dass die Show für ihn so ausging, sieht der Student ganz gelassen. "Ich hätte mich natürlich gefreut, jemand Nettes kennenzulernen, aber habe auch nicht unbedingt damit gerechnet, meine große Liebe zu finden", resümierte er die Erfahrung im Promiflash-Interview. Er verbucht das Experiment "Take Me Out" als abenteuerliche Reise. Damian hatte sich darüber hinaus nicht selbst beworben, sondern wurde von einer guten Freundin beim Casting angemeldet.

Auch wenn die Show für ihn kein gutes Ende nahm, würde er ein Comeback nicht ausschließen. "Ich habe so viele coole Leute kennengelernt und eine geile Zeit genossen. Ich würde es auf jeden Fall wieder machen und noch mal teilnehmen", erklärte er weiter.

Damian, "Take Me Out"-Kandidat
Instagram / iamdamianos
Damian, "Take Me Out"-Kandidat
Ralf Schmitz bei "Take Me Out – Boys Boys Boys"
TVNOW
Ralf Schmitz bei "Take Me Out – Boys Boys Boys"
Damian, "Take Me Out"-Kandidat
Instagram / iamdamianos
Damian, "Take Me Out"-Kandidat
Hättet ihr gedacht, dass er das Ganze so locker nimmt?476 Stimmen
217
Ja, das dachte ich mir schon!
259
Nein, das kauf ich ihm nicht so ganz ab!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de