Für Oliver Sanne (34) lief es in der Dschungelcamp-Ersatz-Show nicht wirklich gut. Der Ex-Bachelor führte am ersten Tag im Tiny House zwar noch die Voting-Liste an, schon am zweiten Abend büßte er viele Stimmen ein – und seine Mitbewohner Sam Dylan (29) und Christina Dimitriou (29) zogen ins Halbfinale ein. Die Vermutung: Ein fieser Diss in Richtung des Prince Charming-Kandidaten könnte ihn die Sympathie des Publikums gekostet haben. Oli bezeichnete Sam als Alkoholiker. Nach der Show hofft er nun auf die große Aussprache.

In einem Instagram-Livestream mit Reality-TV-Star Jürgen Milski (57) erklärt der 34-Jährige nämlich, dass er die Zeit in der Fernsehbehausung mit seinen Konkurrenten ziemlich genossen habe. Er wünscht sich deshalb, dass die Differenzen aus der Welt geschafft werden können. "Ich habe mich sehr wohl gefühlt mit denen. [...] Beide haben mich positiv überrascht. Christina hat ihre Meinung ja schon mal kundgetan, Sam habe ich auch eine Anfrage geschickt, da kam leider noch nichts", äußerte er. Der einstige Flirtshow-Teilnehmer halte es allerdings auch für möglich, dass Sam in seiner Rolle des "von ihm Bloßgestellten" bleibt.

Im Gespräch mit Promiflash betonte der Freund von Rafi Rachek (31) zuletzt tatsächlich, dass es ihm nicht besonders gut zwischen seinen Konkurrenten ergangen war. "Zum Schluss fühlte ich mich immer unwohler. Mir fehlte eine Bezugsperson", zog er sein Fazit. Zudem hätten ihn die Sticheleien gegen seine Person ziemlich verletzt. "Alle, die mich kennen, wissen, dass ich kaum Alkohol trinke", verteidigte sich der Kölner.

Christina Dimitriou, Oliver Sanne und Sam Dylan
TVNOW / Stefan Gregorowius
Christina Dimitriou, Oliver Sanne und Sam Dylan
Oliver Sanne bei der Vogue Fashion's Night Out in Düsseldorf
Getty Images
Oliver Sanne bei der Vogue Fashion's Night Out in Düsseldorf
Christina Dimitriou, Sam Dylan und Oliver Sanne in der Dschungelshow
TVNOW / Stefan Gregorowius
Christina Dimitriou, Sam Dylan und Oliver Sanne in der Dschungelshow
Hättet ihr gedacht, dass Oli mit Sam über alles reden will?227 Stimmen
90
Klar! Immerhin haben sie sich eigentlich gut verstanden.
137
Nö, ich dachte, die gehen sich zukünftig einfach aus dem Weg.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de