Luke Evans (41) scheinen es die Bösewichte offenbar angetan zu haben. In der Realverfilmung des Disney-Klassikers "Die Schöne und das Biest" mimte er den so arroganten wie gewaltbereiten Gaston, über den derzeit sogar eine Prequel-Serie für das hauseigene Streamingportal Disney+ in Arbeit ist. Doch damit nicht genug: Auch in der geplanten Neuverfilmung der Abenteuer der Holzpuppe Pincchio soll der Brite einen Schurken spielen.

Dem Magazin Deadline zufolge soll Luke in die Rolle des Kutschers schlüpfen, der den zum Leben erwachten Filmhelden auf eine Vergnügungsinsel bringt, auf der Kinder in Esel verwandelt und anschließend verkauft werden. Für den Schöpfer der hölzernen Puppe, Geppetto, sei derweil niemand Geringeres als Tom Hanks (64) eingeplant. Der Streifen soll sich an dem 1940 erschienen Animationsfilm orientieren und wie schon Mulan und "Soul" ohne Umwege auf Disney+ veröffentlicht werden.

Auch der Streaming-Konkurrent Netflix soll an einem Pinocchio-Film arbeiten. Nach Angaben des Magazins People führt Guillermo del Toro (56) Regie und der Star Wars-Star Ewan McGregor (49) leiht der Grille Jiminy seine Stimme. Bei dem Projekt soll es sich allerdings um eine Stop-Motion-Animation handeln.

Josh Gad und Luke Evans in "Die Schöne und das Biest"
Collection Christophel / ActionPress
Josh Gad und Luke Evans in "Die Schöne und das Biest"
Eine Szene aus "Pinocchio" 1940
ActionPress/United Archives GmbH
Eine Szene aus "Pinocchio" 1940
Schauspieler Luke Evans
Getty Images
Schauspieler Luke Evans
Freut ihr euch schon auf Luke Evans' nächste Rolle als Disney-Schurke?248 Stimmen
226
Klar, in "Die Schöne und das Biest" war er großartig!
22
Na ja, ich bin eigentlich kein großer Fan dieser Realverfilmungen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de