Jetzt kommt die Wahrheit ans Licht! Seit einigen Stunden ist bekannt, dass Jérôme Boateng (32) und seine einstige Freundin Kasia Lenhardt (25) kein Paar mehr sind. Anstatt im Guten auseinandergegangen zu sein, scheint zwischen dem Fußballer und dem Model dicke Luft zu herrschen. Selbst darüber, wer den endgültigen Schlussstrich gezogen hat, herrscht offenbar Uneinigkeit. Nun gibt der Kicker sein erstes Interview nach dem Liebes-Aus und spricht darin nicht nur über die Trennung, sondern auch über die Umstände, wie er mit Kasia zusammengekommen ist.

Im Gespräch mit Bild verrät Jérôme jetzt, warum er sich von der ehemaligen Germany's next Topmodel-Kandidatin getrennt hat. "Es ist bedauerlich, dass dies so geschieht. Aber zu meiner eigenen Sicherheit und zur Sicherheit meiner Familie musste es sein. Kasia Lenhardt und ich sind nicht mehr in einer Beziehung", erklärt er und stellt anschließend klar: "Die Wahrheit ist, ich wollte nie, dass diese Art von Beziehung mit Kasia anfängt. Ich war egoistisch und habe viele Fehler gemacht. Ich entschuldige mich aufrichtig bei allen, die ich verletzt habe, besonders bei meiner Ex-Freundin Rebecca Silvera und meinen Kindern. Ich schäme mich und bin enttäuscht von mir selbst."

Doch was genau meint Jérôme damit? "Obwohl ich mich auf Kasia eingelassen habe und meiner Ex-Freundin Rebecca untreu wurde, liebte ich meine Ex Rebecca und wollte diese Familie nicht verlieren. Aber ich war egoistisch und machte viele Fehler", erzählt der FC Bayern München-Star. Laut eigener Aussage habe er seine Familie im Stich gelassen – doch er wolle nun Verantwortung für seine Handlungen übernehmen und die Wahrheit sagen.

Jérôme Boateng und Kasia Lenhardt
Instagram / kasia_lenhardt
Jérôme Boateng und Kasia Lenhardt
Jérôme Boateng, Fußballer
Getty Images
Jérôme Boateng, Fußballer
Jérôme Boateng beim Spiel FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt
Getty Images
Jérôme Boateng beim Spiel FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt
Was sagt ihr dazu, dass Jérôme nun Verantwortung für seine Handlungen übernimmt?3530 Stimmen
2020
Finde ich gut – top!
1510
Da bin ich jetzt etwas überfragt...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de