Anna-Maria Schimanski (21) ist die erste gehörlose Teilnehmerin bei Germany's next Topmodel! Die Flensburgerin arbeitet eigentlich als Buchbinderin und macht in ihrer Freizeit gerne Bilder für Instagram – das Modeln ist ihre Leidenschaft. Mit einem Cochlea-Implantat kann die Blondine zwar hören und auch mit einem leichten Akzent sprechen, in einer Gruppe mit 30 weiteren Mädchen – wie es in der ersten GNTM-Folge der Fall ist – können für Maria trotzdem akustische Schwierigkeiten auftreten. Genau aus diesem Grund wünscht sie sich, dass ihre Mitstreiterinnen ein bisschen Rücksicht auf sie nehmen.

"Ich bin in der Situation, anders als die anderen Mädchen zu sein", gebärdet Maria ihrer Dolmetscherin, die für die Zuschauer und die Kandidatinnen übersetzt, in der ersten GNTM-Episode. Dass Leute ihre Besonderheit zum Teil komplett ignorieren oder sich gar nicht damit auseinandersetzen, stört die junge Frau. Deshalb wünscht sie sich von ihren Model-Kolleginnen: "Dass die Mädels sich ein bisschen Mühe geben. Ich will jetzt nicht hier rumlaufen und jedem sagen, wie er was zu gebärden hat."

Modelmama Heidi Klum (47) freut sich schon auf die 21-Jährige, gibt allerdings zu bedenken: "Maria ist ein wunderschönes Mädchen. Natürlich hat sie durch ihre Gehörlosigkeit eine ganz eigene Hürde, die nur sie alleine bekämpfen kann." Die Jury-Chefin hofft, dass ihr neuer Schützling seinen Traum in ihrer Show verwirklichen kann.

Anna-Maria Schimanski
Instagram / mariavschimanski
Anna-Maria Schimanski
GNTM-Kandidatin Anna-Maria
Instagram / mariavschimanski
GNTM-Kandidatin Anna-Maria
Heidi Klum bei den Golden Globes 2019
Getty Images
Heidi Klum bei den Golden Globes 2019
Was haltet ihr von Marias Bitte an ihre Mitstreiterinnen?1062 Stimmen
804
Absolut logisch, das sollte man gar nicht äußern müssen.
258
Auf mich wirkte es ein wenig forsch.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de