Claude Paulus gab Claudia Obert (59) einen Korb! In der fünften Folge von Claudias House of Love teilte der sonst so flirtwütige Singlemann der Luxus-Lady mit, dass er die Show verlässt. Ihr erklärte er das damals damit, dass er noch an seiner Ex hänge und nicht bereit für eine neue Frau an seiner Seite sei. Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Im Promiflash-Interview verriet der Charmeur nun: Er hat in Claudia eh kein Partner-Potenzial gesehen.

"Mir ist in den Tagen einfach bewusst geworden, dass Claudia zwar eine unglaublich liebe und großartige Frau ist, wir aber unterschiedlich denken", erklärte der Regensburger gegenüber Promiflash. Das habe aber eben erst durch seine Show-Teilnahme und das persönliche Kennenlernen mit der ehemaligen Promis unter Palmen-Kandidatin herausfinden können. "Nachdem ich aber gemerkt habe, dass unsere Charaktere doch unterschiedlich sind, wollte ich den anderen Männern gegenüber fair sein und demjenigen den Platz überlassen, der für sie wirklich Gefühle entwickeln könnte", betonte der 44-Jährige weiter.

Spielt er damit etwa auf seinen Kumpel Toni Impagnatiello an? Der feurige Italiener hat zumindest gute Chancen, Claudia zu erobern. Bei einem Einzel-Date mit der 59-Jährigen knisterte es jedenfalls gewaltig. "Oh mein Gott, ich bin so erregt, ich muss aufstehen", schwärmte Claudia nach einem intensiven Sextalk mit Toni.

"Claudias House of Love" – immer donnerstags bei Joyn PLUS+.

Claude, Kandidat bei "Claudias House of Love"
© Joyn
Claude, Kandidat bei "Claudias House of Love"
Claudia Obert, Designerin
Instagram / claudiaobert_luxusclever
Claudia Obert, Designerin
Claudia und Toni bei einem "Claudias House of Love"-Date
© Joyn
Claudia und Toni bei einem "Claudias House of Love"-Date
Glaubt ihr, dass Claudes Ex nur eine Ausrede war, um die Show zu verlassen?145 Stimmen
111
Ja, das kommt für mich so rüber...
34
Nee, ich denke, es war eine Mischung aus beidem.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de