Bei GZSZ geht es mal wieder rund! In den vergangenen Jahren gab es in der beliebten Vorabendserie schon so manch skandalöse Liebschaft – Inzest inklusive. Aktuell sorgt die Affäre von Philip (Jörn Schlönvoigt, 34) und der Mutter seines Halbbruders John (Felix von Jascheroff, 38) für Furore – vor allem, weil genau der sie nun in flagranti erwischt hat. Darsteller Felix glaubt, dass das die Beziehungen zwischen allen Beteiligten für immer zerstören könnte.

"Für den Moment ist der Break zwischen den Brüdern quasi endgültig", erklärte der Schauspieler jetzt im Gespräch mit RTL. Für seine Rolle sei es eine echte "Klatsche", dass die zwei ihn so hintergangen haben. Ob John die Liebe der beiden je akzeptieren wird, könne Felix zum jetzigen Zeitpunkt nicht einschätzen. Eines steht seiner Meinung nach aber fest: "Das ist ein heikles Thema, das ihn noch eine Weile beschäftigen wird."

Auch auf Facebook diskutieren die GZSZ-Fans die Storyline. Einige finden sie halb so wild, andere hingegen sehr skurril: "Das ist echt eine Verwirrung... kann ich nicht nachempfinden." Andere wiederum erinnern sich, dass John in der Vergangenheit in eine viel schlimmere Bettgeschichte verwickelt war. "Der gute John soll mal nicht päpstlicher sein als der Papst. Immerhin hat er auch seine Schwester flachgelegt", schrieb ein User. Allerdings wussten weder Emily (Anne Menden, 35) noch John damals, dass sie Geschwister sind.

Patrizia (Birgit Würz) und Philip (Jörn Schlönvoigt) bei GZSZ
TVNOW / Rolf Baumgartner
Patrizia (Birgit Würz) und Philip (Jörn Schlönvoigt) bei GZSZ
Felix von Jascheroff, GZSZ-Darsteller
TVNOW / Rolf Baumgartner
Felix von Jascheroff, GZSZ-Darsteller
John (Felix von Jascheroff) und Emily (Anne Menden) in einer GZSZ-Szene
TVNOW / Rolf Baumgartner
John (Felix von Jascheroff) und Emily (Anne Menden) in einer GZSZ-Szene
Könnt ihr euch noch an den GZSZ-Geschwister-Sex von John und Emily erinnern?486 Stimmen
286
Ja, das war wirklich eine krasse Story damals.
200
Nee, den habe ich verpasst.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de