Auch im Lockdown legt Herzogin Kate (39) Wert auf den perfekten Auftritt – und wenn er nur in den eigenen vier Wänden stattfindet. Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage finden die Termine der britischen Royal aktuell nicht mehr persönlich, sondern meistens virtuell statt. Dafür soll sich die Frau von Prinz William (38) jetzt auch professionell ausgestattet haben: Ganz Influencer-like ist auch die Beleuchtung für sie dabei wichtig.

Das zumindest berichtete Royal-Expertin Katie Nicholl im Interview mit Vanity Fair. Kate lebe momentan in Anmer Hall, ihrem Wohnsitz in Norfolk, und habe sich dort einen Raum für Video-Meetings und Co. eingerichtet. "Es sieht so aus, als habe sie dort eine spezielle Halterung für ihren Laptop und ein Ringlicht, um sicherzustellen, dass die Aufnahme gut beleuchtet ist", erklärte die Journalistin.

Und nicht nur in Sachen Technik ist bei Kate Do It Yourself angesagt. Auch das Styling und das Make-up soll die dreifache Mutter zuletzt immer selbst in die Hand genommen haben. Hairstylist James Johnson war sich schon im April sicher, dass sich die 39-Jährige damals genau deshalb auch den Longbob hat schneiden lassen. "Der stylt sich in dieser Zeit einfacher", mutmaßte er im Interview mit FEMAIL.

Herzogin Kate in Cardiff im Dezember 2020
Getty Images
Herzogin Kate in Cardiff im Dezember 2020
Herzogin Kate, Frau von Prinz William
Getty Images
Herzogin Kate, Frau von Prinz William
Herzogin Kate in Northolt, September 2020
Getty Images
Herzogin Kate in Northolt, September 2020
Seid ihr überrascht, dass Kate ein Ringlicht hat?164 Stimmen
144
Nein, sie ist eben ein Profi.
20
Ja, total!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de