Ist sie über ihren Ausstieg enttäuscht? Ricarda Nina gehörte in diesem Jahr zu den 31 Mädchen, die Heidi Klum (47) für Germany's next Topmodel ausgesucht hatte. In der allerersten Folge wurde die 21-Jährige allerdings als Einzige nicht gezeigt – und das aus einem Grund: Wie sich später herausstellte, hatte die Beauty die Show freiwillig verlassen. Doch was war der Grund? Im Netz erklärt Ricarda nun, warum genau sie ausgestiegen ist!

In ihrer Instagram-Story gibt die Studentin ein Statement zu ihrem GNTM-Aus ab. Sie habe eigentlich viel Spaß an der Show gehabt – doch eine Sache habe sie wohl unterschätzt. "Das Modeln an sich war auch keine Herausforderung für mich. Jedoch war das Format eine Herausforderung für mich, weil ich es mir einfach ganz anders vorgestellt hatte", erklärt sie offen im Netz. Sie habe einfach gemerkt, dass sie ihre Authentizität verloren hatte.

Natürlich habe auch das Heimweh eine Rolle gespielt, doch dass sie nicht so authentisch sein konnte, sei für sie schwierig gewesen. "Und das hatte ich auch Heidi erzählt. Leider hat man das im TV nicht gesehen – und sie hat mir dann einen ganz tollen Ratschlag gegeben und meinte: 'Ricarda, du kannst natürlich noch auf anderen Wegen modeln'", erzählt die angehende Wirtschaftspsychologin.

Heidi Klum in Berlin
Instagram / heidiklum
Heidi Klum in Berlin
Ricarda Nina, bekannt aus "Germany's next Topmodel"
Instagram / ricarda.nina
Ricarda Nina, bekannt aus "Germany's next Topmodel"
Ricarda Nina, Ex-GNTM-Girl 2021
Instagram / ricarda.nina
Ricarda Nina, Ex-GNTM-Girl 2021
Könnt ihr Ricardas Beweggründe nachvollziehen?250 Stimmen
158
Ja, auf jeden Fall!
92
Nein, nicht so wirklich...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de