Inzwischen ist es beinahe fünf Jahre her, dass Sängerin Mathea (22) bei The Voice of Germany mit ihrer Stimme begeistern konnte. Damals kämpfte sie im Team von Yvonne Catterfeld (41) um den Sieg, scheiterte allerdings in den Sing-Offs. Ihrem Erfolg hat das jedoch keinen Abbruch getan. Erst kürzlich veröffentlichte sie wieder einen neuen Hit. Im Gespräch mit Promiflash erinnerte sich Mathea nun an ihre musikalischen Anfänge bei "The Voice".

Die Show sei auf jeden Fall ein Richtungsweiser gewesen, verriet die 22-Jährige gegenüber Promiflash. "Danach wollte ich eigentlich studieren gehen. Während der Zeit dort habe ich aber gemerkt, dass mir nicht nur das Singen, sondern auch alles drumherum sehr liegt", berichtete sie. Zwar habe ihr der Rauswurf zunächst einen Dämpfer verpasst, doch letztendlich sei der Ehrgeiz der Künstlerin geweckt worden. Somit sei sie nach Wien gezogen und habe Songs geschrieben. Dabei ist sie sich sicher: "Ohne 'The Voice' und Yvonne wäre das wohl nie so passiert."

Ihren Soloerfolg habe die junge Sängerin selbst nicht erwartet. Noch beim Schreiben ihrer Debütsingle '2x' habe sie mit ihrem Team abgemacht, sich eine Schallplatte tätowieren zu lassen, sollte der Song je Gold gewinnen. "Und heute trage ich eine Schallplatte am Unterarm", erzählte sie.

Sängerin Mathea
shrvncrz
Sängerin Mathea
Mathea, Sängerin
Instagram / matheamathea
Mathea, Sängerin
Mathea, Ex-"The Voice of Germany"-Kandidatin
Instagram / matheamathea
Mathea, Ex-"The Voice of Germany"-Kandidatin
Hättet ihr gedacht, dass Mathea so denkt?121 Stimmen
97
Ja, immerhin war das der Start ihrer Karriere!
24
Nein, das überrascht mich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de