Lala Kent muss sich während ihrer Schwangerschaft immer wieder große Sorgen machen. Die "Vanderpump Rules"-Beauty verkündete im September 2020, dass sie und Produzent Randall Emmett – der bereits zweifacher Vater ist – ihr erstes gemeinsames Kind erwarten. Während sie seither immer wieder mit rundem Bauch im Netz posiert und die Zeit zu genießen scheint, muss sie in Wirklichkeit einiges durchstehen: Es kommt in ihrer Schwangerschaft immer wieder zu beunruhigenden Komplikationen.

Lala sprach jetzt via Instagram sehr offen über diese besorgniserregenden Momente. Sie sei in der sechsten Schwangerschaftswoche aufgrund von Blutungen in die Notaufnahme gebracht worden – nach einer Ultraschalluntersuchung hätten die Ärzte aber Entwarnung geben können und erklärt: "Dein Baby ist noch da." In den darauffolgenden Wochen habe sie immer wieder geblutet. Das sei aufgrund eines Gerinnsels geschehen, weshalb ihr Bettruhe auferlegt worden sei.

Später habe ihr Arzt bei einer Untersuchung in der 20. Woche festgestellt, dass das Baby nicht angemessen wachse und daraufhin weitere Termine mit der werdenden Mutter vereinbart. "Nach ein paar Wochen hat mein Arzt erkannt, dass es ein Problem mit der Plazenta gibt, nicht mit dem Kind. Auch wenn man sich eigentlich überhaupt keine Komplikationen wünscht, war die Nachricht erleichternd", erinnert sich die 31-Jährige. Der Mutterkuchen wachse inzwischen relativ regelmäßig – sie gehe aber trotzdem zweimal pro Woche zu einer Untersuchung und mache sich darauf gefasst, dass das Baby vielleicht per Kaiserschnitt geholt werden muss. Lala hofft im Wesentlichen darauf, dass ihr Kind gesund zur Welt kommt.

Lala Kent, US-Reality-Star
Getty Images
Lala Kent, US-Reality-Star
Randall Emmett und Lala Kent im Februar 2021
Instagram / lalakent
Randall Emmett und Lala Kent im Februar 2021
Lala Kent, 2019
Getty Images
Lala Kent, 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de