Die ganze Welt wartet aktuell gespannt auf dieses Interview! Prinz Harry (36) und seine Frau Herzogin Meghan (39) gehören nun schon eine ganze Weile nicht mehr der royalen Welt an. Das Paar hatte sich im vergangenen Frühjahr dazu entschieden, seine Ämter niederzulegen und war in die USA ausgewandert. Jetzt haben sich die beiden tatsächlich für ein Gespräch mit der Talkshowmasterin Oprah Winfrey (67) zusammengesetzt und in einem emotionalen Interview über Megxit und Co. gesprochen. In ersten Ausschnitten erklärt Harry, wie hart die vergangenen Monate für ihn und seine Liebste gewesen sind.

Der US-Sender CBS hat bereits mehrere Sequenzen des Interviews veröffentlicht. In einer davon vergleicht der Brite seine eigene Situation mit der seiner Mutter Lady Diana (✝36), die nach der Scheidung von Prinz Charles (72) 1996 ebenfalls ihre königlichen Ämter ablegen musste. "Ich bin wirklich glücklich, hier mit dir zu sitzen und meine Frau an meiner Seite zu haben. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie es für [meine Mutter] vor einigen Jahren war, diesen Prozess alleine durchzumachen", betont Harry sichtlich emotional. "Es war unglaublich schwer für uns beide – aber immerhin hatten wir uns", schätzt er sich glücklich, das Ganze gemeinsam mit Meghan durchgestanden zu haben.

Dass der 36-Jährige die aktuellen Ereignisse mit der Vergangenheit und den Erlebnissen seines verstorbenen Elternteils vergleicht, ist spätestens seit der Veröffentlichung eines anderen Interview-Ausschnitts bekannt. "Meine größte Sorge war es, dass sich die Geschichte wiederholt", offenbarte er. Wie genau er das meint, war der kurzen Sequenz noch nicht zu entnehmen.

Oprah Winfrey
Getty Images
Oprah Winfrey
Prinz Harry und Herzogin Meghan im Mai 2018
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan im Mai 2018
Prinz Harry in Kalifornien
MEGA
Prinz Harry in Kalifornien
Hättet ihr gedacht, dass Harry die vergangenen Monate so sehr zugesetzt haben?739 Stimmen
589
Ja, das muss einfach total schwer für ihn gewesen sein!
150
Nein, ich dachte, er geht da lockerer mit um.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de