Liliana Maxwell (21) hatte es in der Vergangenheit nicht leicht! In der diesjährigen Staffel von Germany's next Topmodel will die Schönheit mit italienisch-nigerianischen Wurzeln den Sieg einfahren. Kürzlich schockte sie ihre Follower jedoch mit einer schrecklichen Nachricht: Sie sei in ihrer Kindheit von ihrem älteren Bruder jahrelang misshandelt worden. Jetzt verrät Liliana, was ihr dabei geholfen hat, diese furchtbaren Erlebnisse zu verarbeiten!

"Die einzige Emotion, die ich gekannt habe, war Hass und Wut. Aber dann habe ich angefangen, Musik zu hören und an mir zu arbeiten", erklärte Liliana in einem Video auf ihrem Instagram-Account. Es habe lange gedauert, aber letztendlich habe sie es geschafft. Vor allem K-Pop habe ihr dabei geholfen, die schlimmen Ereignisse zu verarbeiten. Sie selbst sehe Musik als eine Art Therapie an.

Auf ihr Statement erntete die 21-Jährige von ihren Fans durchweg positive Reaktionen: "Das hat mein Herz gebrochen. Es tut mir so leid, dass du das erleben musstest. Ich schicke dir ganz viel Liebe" und "Du bist so stark und unglaublich, gib niemals auf!", lauten nur zwei der vielen unterstützenden Kommentare unter dem Beitrag.

GNTM-Kandidatin Liliana Maxwell
Instagram / lilian.maxwell
GNTM-Kandidatin Liliana Maxwell
Liliana, GNTM-Kandidatin 2021
Instagram / lilian.maxwell
Liliana, GNTM-Kandidatin 2021
Liliana, GNTM-Kandidatin 2021
Instagram / lilian.maxwell
Liliana, GNTM-Kandidatin 2021
Hättet ihr gedacht, dass Liliana auf K-Pop steht?97 Stimmen
58
Nein, das überrascht mich gerade sehr!
39
Warum nicht? Es passt zu ihrer positiven, lebensbejahenden Art!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de