Dieses Wahlergebnis überraschte nicht nur Kevin Jenewein! In der vergangenen DSDS-Folge hatte Dieter Bohlen (67) den Kandidaten eine ziemlich fiese Aufgabe auferlegt: Sie mussten darüber abstimmen müssen, welchem ihrer Mitstreiter sie den Erfolg in dem Casting-Format am wenigsten gönnen. Dabei hatte Kevin nach Shada Ali und Steve Maco den dritten Platz belegt. Darüber war nicht nur er selbst sehr verwundert – auch Pascal Kappés (30) versteht das Wahlergebnis nicht...

Der einstige Berlin - Tag & Nacht-Darsteller verfolgte am vergangenen Samstag gebannt DSDS und fühlte total mit Kevin, als der wegen des Voting-Ergebnisses sichtlich geknickt wirkte: "Bruder, mach dir nichts draus. Ich weiß, was du kannst", kommentierte Pascal die Szenen danach in einer Instagram-Story. Er sah außerdem etwas Positives in dem Ausgang der Wahl: "Sch**ß auf die Menschen, die gegen dich gestimmt habe. Aber es ist auch ein Zuspruch für dich, weil sie Angst vor dir haben, weil du ein brutaler Sänger bist!", munterte der 30-Jährige den Musiker auf.

Kevin selbst äußerte sich ebenfalls via Instagram zu dem DSDS-Wahlergebnis und erklärte dabei, wieso dieses ihm so zu schaffen machte: "Ich denke halt, dass sie mich gewählt haben, weil sie mich nicht leiden können und das hat mir echt wehgetan", gab er offen zu.

Alle Episoden von "Deutschland sucht den Superstar" bei TVNOW

Pascal Kappés, Ex-BTN-Star
Instagram / pascal.kappes
Pascal Kappés, Ex-BTN-Star
Kevin Jenewein, DSDS-Kandidat
TVNOW / Stefan Gregorowius
Kevin Jenewein, DSDS-Kandidat
DSDS-Kandidat Kevin Jenewein
TVNOW / Stefan Gregorowius
DSDS-Kandidat Kevin Jenewein
Wie findet ihr, dass Pascal Kevin den Rücken stärkt?254 Stimmen
230
Einfach super! Genau solche Menschen braucht man, wenn man einen Rückschlag erlebt.
24
Na ja, er war bei DSDS nicht dabei und weiß doch überhaupt nicht, wie Kevin sich dort verhalten hat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de