Es ist fast wieder wie vor knapp zwei Jahren: Im Herbst 2019 lag Alphonso Williams (✝57) im Krankenhaus und die Familie war in großer Sorge um den DSDS-Gewinner von 2017, der kurz darauf seinem Krebsleiden erlag. Seit Kurzem wird Sohn Raphael in der Intensivstation betreut – denn auch bei ihm wurde ein Tumor gefunden. Alphonsos Tod löste eine Welle der Unterstützung bei den Fans aus – inklusive großer Spendenaktion. Promiflash verriet dessen Witwe Manuela Schreyeck-Williams jetzt, dass dahinter aber gar nicht die Familie steckte.

Es sei ihr ein Bedürfnis, über diesen Sachverhalt Klarheit zu schaffen, erzählte Manuela im Interview mit Promiflash. "Die Spendenaktion seinerzeit war nicht von uns ins Leben gerufen worden und wir haben auch nicht vor, jetzt eine ins Leben zu rufen", erklärte sie. Schon im Vorfeld von Alphonsos Beerdigung habe die Familie gemerkt, dass das Ereignis aufgrund der großen Popularität des Sängers die Grenzen einer privaten Trauerfeier sprengen würde. In ihrer Überforderung hätten ihnen Freunde und Bekannte, aber auch Fremde zur Seite gestanden, weil sie als Hinterbliebene das ganze Ausmaß der Organisation gar nicht mehr überblicken konnten. Auch die Spendenaktion sei solch ein Projekt gewesen: "So waren und sind wir dankbar, dass es Menschen gab, die Anteil genommen und uns geholfen haben."

"Die Öffentlichkeit jetzt so frühzeitig an Raphaels und unserer Situation teilhaben zu lassen, liegt in der Erfahrung mit Alphonsos Weg begründet", berichtete Manuela. Um gar nicht erst Gerüchte aufkommen zu lassen, wolle die Familie die Fans diesmal von Anfang an informieren, sagte sie abschließend.

Manuela Schreyeck-Williams mit Verwandten ihres Mannes Alphonso bei der Trauerfeier
ActionPress/ Chris Emil Janßen
Manuela Schreyeck-Williams mit Verwandten ihres Mannes Alphonso bei der Trauerfeier
Alphonso Williams mit seiner Frau Manuela
Facebook / manuela.schreyeckwilliams
Alphonso Williams mit seiner Frau Manuela
Musiker Raphael Williams
Instagram / rough_mc
Musiker Raphael Williams
Wusstet ihr, dass die Spendenaktion damals nicht von Alphonsos Familie organisiert worden war?161 Stimmen
46
Ja, davon habe ich schon mal gehört.
115
Nein, das war mir völlig neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de