Was halten die Castingshow-Alumni von Dieter Bohlens geplantem Abgang? Seit der ersten Staffel sitzt der Poptitan in der DSDS-Jury und ist damit von Stunde eins an das Gesicht des erfolgreichen RTL-Gesangswettbewerbs. Umso überraschender kam deshalb nun die Nachricht, dass der ehemalige Modern Talking-Sänger ab der kommenden DSDS-Staffel nicht mehr am Jurypult sitzen wird. Sängerin Annemarie Eilfeld (30) hat für diesen Schritt allerdings vollstes Verständnis, wie sie Promiflash exklusiv verriet...

"Nun ja, er ist ja jetzt durchaus im richtigen Alter für seine 'Rente'", erklärte die 30-Jährige, die 2009 selbst bei DSDS vor Dieter getreten war und es damals auf den dritten Platz geschafft hatte, gegenüber Promiflash. Annemarie zufolge sei es keine einfache Aufgabe, einen würdigen Ersatz für den 67-Jährigen zu finden: "Man kann von ihm halten, was man möchte, aber er war eine Art Kultfigur, die Castingshow hat von ihm als 'Aushängeschild' profitiert", zeigte sie sich in dem Gespräch überzeugt.

Die Ex-Das Sommerhaus der Stars-Teilnehmerin gab jedoch auch preis, wer Dieter ihrer Meinung nach das Wasser reichen könnte: "Ich bin gespannt, wer in diese großen Fußstapfen treten wird. Aber ich würde mir wieder einen Produzenten wie Uwe Fahrenkrog-Petersen, Christian Geller oder Alex Christensen wünschen."

Alle Episoden von "Deutschland sucht den Superstar" bei TVNow.de

Annemarie Eilfeld
Getty Images
Annemarie Eilfeld
Dieter Bohlen beim DSDS-Casting im September 2020 in Rüdesheim
ActionPress
Dieter Bohlen beim DSDS-Casting im September 2020 in Rüdesheim
Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer beim DSDS-Recall
TVNOW / Stefan Gregorowius
Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer beim DSDS-Recall
Glaubt ihr, dass Dieter aufgrund seines Alters freiwillig bei DSDS aufhören wollte?648 Stimmen
319
Das kann ich mir gut vorstellen. Irgendwann ist nun mal Schluss.
329
Nein. Ich denke, dass die Entscheidung vor allem bei RTL lag.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de