Von Michael Wendlers Mutter wurde nun offiziell Abschied genommen. Mitte Februar waren traurige Neuigkeiten öffentlich geworden: Christine Tiggemann, die Mutter des Schlagerstars, war im Alter von 73 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts verstorben. In einem Posting hatte Michael kurz darauf seine Trauer über den Schicksalsschlag zum Ausdruck gebracht und dabei erklärt, dass er Christine trotz ihres zuletzt angespannten Verhältnisses immer geliebt habe. Nun wurde seine Mutter beigesetzt, die Beerdigung fand jedoch ohne den Musiker statt.

Wie Bild berichtet, habe sich die Trauergemeinde am vergangenen Donnerstag um 15 Uhr an der Herz-Jesu-Kirche in Dinslaken unter der Einhaltung coronakonformer Auflagen zusammengefunden. Christine sei auf einem Friedhof beigesetzt worden, der gleich neben Michaels alter Villa liegen soll. Zur Beerdigung seien insgesamt 25 Personen erschienen. Unter anderem Michaels Schwester Bettina Skowronek als auch die Mutter und der Bruder seiner Ex-Frau Claudia Norberg (50) sollen anwesend gewesen sein. Manfred Weßels, der Vater des "Egal"-Interpreten und über 30 Jahre der Ehemann von Christine, habe dem Blatt zufolge an der Urnenbeisetzung teilnehmen wollen, sei aber nicht erschienen.

Nachdem Michael kurz nach dem Tod seiner Mutter Worte der Trauer im Netz geteilt hatte, fehlten diese am Donnerstag jedoch. Er war am Tag von Christines Beerdigung zwar auf der von ihm bevorzugten Social-Media-Plattform Telegram aktiv – äußerte sich allerdings nicht zu dem Trauerfall, sondern zu dem DSDS-Aus seines ehemaligen Jury-Kollegen Dieter Bohlen (67).

Christine Tiggemann und Michael Wendler, 2009
DERNER / ActionPress
Christine Tiggemann und Michael Wendler, 2009
Manfred Weßels, Vater von Michael Wendler
Instagram / manfredwesselsofficial
Manfred Weßels, Vater von Michael Wendler
Michael Wendler und Laura Müller posieren mit seiner Mutter
Instagram / wendler.michael
Michael Wendler und Laura Müller posieren mit seiner Mutter


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de