Jetzt kommt die Frisur zum Tattoo! Melina Sophie (25) hat in den letzten Tagen viel Wirbel um ihre Stirn gemacht: Mit einem vermeintlichen QR-Code-Tattoo über ihrem rechten Auge hatte die YouTuberin viele ihrer Fans verstört. Kurz drauf löste sich der Spuk jedoch in Luft auf, als die Videoproduzentin verkündete, dass es sich nur um einen Scherz gehandelt habe. Auf die entstandene Verwirrung reagierte Melina jetzt – mit einer neuen Frisur.

Auf Instagram teilte die 25-Jährige ein Selfie, das sie am Steuer eines Autos zeigt. Neben dem farblich auf die schlichte Innenausstattung des Fahrzeugs abgestimmten grauen Wollpulli sticht vor allem Melinas Haartracht ins Auge: Denn statt ihres gewohnten Mittelscheitels trägt der Webstar einen Zopf und lässt sich einen Pony über die viel zitierte Stirn hängen. Sollte das Stirntattoo noch einmal zurückkehren – das passende Haarstyling dazu ist schon mal da!

Den guten Zweck der QR-Code-Aktion können offenbar nicht alle Follower nachvollziehen. "Dieser ganze Stunt hat ungefähr 200 Prozent Aufmerksamkeit um ihre Person generiert und 70 Prozent um das eigentliche Thema!", schrieb eine verärgerte Userin. Auch wenn sie das Thema befürworte, hätte sie sich einen anderen Umgang damit gewünscht.

YouTuberin Melina Sophie
Instagram / melinasophie
YouTuberin Melina Sophie
YouTuberin Melina Sophie
Instagram / melinasophie
YouTuberin Melina Sophie
Melina Sophie, YouTuberin
Instagram / melinasophie
Melina Sophie, YouTuberin
Könnt ihr die Kritik an Melinas Aktion nachvollziehen?149 Stimmen
96
Ja. Ich hatte auch das Gefühl, dass es sehr um sie und ein bisschen um das Projekt ging.
53
Nein. Es ging eben darum, so viel Aufmerksamkeit wie möglich zu erzeugen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de