Bittere Enttäuschung bei den Love Island-Fans! Wochenlang fieberten sie dem Start der neuen Staffel entgegen. Sechs Monate nachdem Henrik Stoltenberg und Co. in der Kuppelshow für beste Trash-TV-Unterhaltung gesorgt hatten, gingen nun neue Singles an den Start. Doch offenbar haben ihre Vorgänger zu große Fußstapfen hinterlassen. Die Zuschauer finden den Cast jedenfalls total lahm, vermissen das Drama und die Leidenschaft. So reagierten die Ex-Islander, als Promiflash sie damit konfrontierte.

Francesco Gi, der die Liebesinsel am Dienstag verlassen musste, kann gut nachvollziehen, dass dem Fernsehpublikum die Spannung fehlt. "Das liegt wahrscheinlich daran, dass sich alle Islander wirklich sehr gut verstanden haben, und da waren jetzt wirklich keine großen Streitpunkte", erzählte er im Promiflash-Interview. Dementsprechend sei auch kein Drama entstanden.

Das kann Angelina Kireev, die am selben Abend ihre Koffer packen musste, bestätigen. Es sei für sie eher "Harmony Island" gewesen, weil alle so freundlich und loyal miteinander umgegangen sind. Im Gegensatz zu den Fans findet sie das aber gar nicht schlimm, im Gegenteil. "Das ist eigentlich auch eine tolle Zeit gewesen. Deswegen bin ich froh, dass ich da ohne Krawall rauskomme", zog sie ihr Fazit. Und Yelyzaveta Savanovich wollte sich dazu gar kein Urteil erlauben. Dafür sei sie zu kurz in der Flirt-Villa gewesen.

"Love Island – Heiße Flirts und wahre Liebe", immer montags bis freitags und sonntags um 22:15 Uhr bei RTLZWEI.

Francesco, "Love Island"-Kandidat 2021
RTLZWEI
Francesco, "Love Island"-Kandidat 2021
Angelina im "Love Island"-Sprechzimmer
RTLZWEI
Angelina im "Love Island"-Sprechzimmer
"Love Island"-Kandidatin Yelyzaveta
RTLZWEI
"Love Island"-Kandidatin Yelyzaveta
Glaubt ihr, dass die Staffel kurz vor dem Finale doch noch Fahrt aufnimmt?714 Stimmen
613
Nein, bestimmt nicht!
101
Ja, das kann ich mir schon vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de