Momentan sucht Heidi Klum (47) bei Germany's next Topmodel wieder das Mädchen mit dem größten Modelpotenzial. Auch Ashley Amegan kämpft derzeit darum, jede Woche ein Foto für ihre Modelmappe zu ergattern. Obwohl die Jurastudentin fast in jeder Woche Topleistungen erbrachte, bekam sie bisher nur wenig Sendezeit. Umso mehr lässt sie ihre Follower dafür im Netz an ihrem Alltag teilhaben. Dort offenbarte sie nun: Sie will die Aufnahmen der Shootings gar nicht für ihre Modelmappe nutzen!

In ihrer Instagram-Story wollte jetzt ein neugieriger Fan anlässlich einer Fragerunde von ihr wissen, weshalb sie denn auf ihrem neuesten Bild so angestrengt aussehe. "Ich bin sehr pingelig mit meinen professionellen Fotos, da sie meine Visitenkarte als Model darstellen", erklärte die 22-Jährige. Deshalb werde sie die Aufnahmen, die während ihrer Zeit bei dem TV-Format von ihr gemacht wurden, nicht nutzen. Ihr Ziel sei es, sich später im High-Fashion-Bereich zu etablieren. "Dementsprechend sehe ich die Bilderauswahl bei GNTM einfach mit Humor und als Erinnerung an die coole Zeit", gab Ashley zu.

Dass die Jurastudentin kein Neuling in der Branche ist, dürfte ihren Followern inzwischen bekannt sein. Auf ihren sozialen Plattformen finden sich einige Schnappschüsse von professionellen Shootings, die bereits ein wenig älter sind. Und damit nicht genug: Die 22-Jährige ist vor zwei Jahren sogar für die Berliner Fashion Week gelaufen!

Ashley Amegan, GNTM-Kandidatin
Instagram / ashley.gntm2021.official
Ashley Amegan, GNTM-Kandidatin
Ashley, GNTM-Kandidatin 2021
Instagram / ashley_amg
Ashley, GNTM-Kandidatin 2021
Ashley, GNTM-Kandidatin 2021
Instagram / ashley.gntm2021.official
Ashley, GNTM-Kandidatin 2021
Was sagt ihr zu Ashleys Aussage über die GNTM-Fotos?490 Stimmen
189
Ich weiß gar nicht, was sie hat, die Fotos sehen immer total cool aus.
301
Ich kann sie da gut verstehen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de