Nicht nur die Zuschauer – auch Jan Sokolowsky wird mit der diesjährigen Love Island-Staffel einfach nicht warm! Seit dem 8. März wird auf RTL2 zum ersten Mal im Frühjahr auf Teneriffa nach der großen Liebe gesucht. Es ist bereits die fünfte Staffel, in der fleißig geflirtet, geknutscht und bestenfalls auch geknattert werden soll. Jan zählte selbst einmal zu den Singles, die sich auf der Liebesinsel verlieben wollten. 2017 gehörte er zum Startcast der allerersten deutschen Staffel überhaupt und ging sogar als Sieger aus der Show. Doch was hält der Kölner von der Entwicklung der Sendung und vor allem der aktuellen Season? Im Promiflash-Interview spricht Jan jetzt Klartext!

Schon nach einer Woche hatte Jan genug von der Staffel, denn: "Es war einfach stumpf, oberflächlich, es hatte keinerlei Tiefe, keinerlei Echtheit der Menschen. Ich glaube schon, dass die echt sind, aber die waren komplett vorsichtig und zurückhaltend, bloß nichts Falsches sagen. Hauptsache, man kommt gut an", stellt der tätowierte Freigeist im Gespräch mit Promiflash fest. Ganz offensichtlich seien die Kandidaten zu vorsichtig und bedacht mit dem, was sie sagen. Das mache das Ganze einfach nur langweilig: "Wir haben damals drauf los geredet und haben nicht bei jedem Satz darüber nachgedacht, wie man draußen ankommt. Ich meine, jetzt haben die schon ein paar Staffeln gesehen und wissen, wie andere Islander Shitstorms abbekommen haben", versucht Jan dieses Phänomen zu erklären. Für den Realitystar sei klar: Der Cast ist absolut fehlbesetzt. Schließlich gehe es doch auf 'Love Island' darum, Lust am Flirten und Knutschen zu zeigen. "Es ist kein 'Love Island' mehr sondern 'Laugh Island' oder  'Gähn Island'!"

Doch man könne auch nicht alles auf den Cast schieben. Denn Jan ist sich sicher, dass inzwischen auch vieles von der Produktion gesteuert werde. Mittlerweile würden seiner Meinung nach Rahmen gesetzt, die den Islandern die Möglichkeit, sich frei zu entfalten, rauben: "Ich glaube, vieles, was spannender, interessanter oder tiefer ist, wird nicht gezeigt. Das, was gezeigt wird, speziell in dieser Staffel, wirkt sehr glattgebügelt und gibt dem Zuschauer kaum eine Chance, sich in die Islander hineinzuversetzen oder mitzufühlen. Echte Emotionen sind Fehlanzeige!" Doch nicht nur die Kandidaten an sich haben bei Jan dieses Jahr kein "Love Island"-Feeling aufkommen lassen – auch die äußeren Umstände hätten es schwer gemacht: "Wir haben viel Sonne gehabt, was ja auch in dieser Staffel komplett fehlt. Den ganzen Tag in Hoodie und Jogginghose oder Schlafanzug, da fehlt dann auch einfach die Stimmung dazu", erklärt er.

“Love Island – Heiße Flirts und wahre Liebe”, ab Montag, 8. März um 20:15 Uhr und ab 9. März immer montags bis freitags und sonntags um 22:15 Uhr bei RTLZWEI

Die "Love Island"-Kandidaten und Pietro Lombardi
RTLZWEI
Die "Love Island"-Kandidaten und Pietro Lombardi
Jan Sokolowsky, Reality-TV-Star
Privat
Jan Sokolowsky, Reality-TV-Star
Die "Love Island"-Kandidaten, März 2021
RTLZWEI
Die "Love Island"-Kandidaten, März 2021
Was sagt ihr zu Jans Haltung in Bezug auf die aktuelle "Love Island"-Staffel?584 Stimmen
480
Ich sehe das genauso wie Jan!
104
Ich bin da anderer Meinung.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de