Na, wenn in dieser Spielrunde nicht fleißig getanzt wird! Sowohl Isabel Edvardsson (38) als auch Massimo Sinató (40) sind in diesem Jahr nicht bei Let's Dance dabei. Die beiden haben aber auch einen guten Grund, diese Staffel zu pausieren: Die Profitänzer und ihre jeweiligen Ehepartner erwarten Nachwuchs. Dass sie beide so kurz hintereinander Eltern werden, ist für die Tanz-Coaches, die sich auch abseits des Parketts blendend verstehen, etwas ganz Besonderes. Bedeutet das, dass auch ihre Kinder Freunde werden?

Auf diese Frage geht Isabel nun in einem Q&A in ihrer Instagram-Story ein. "Aber klar. Sie werden auch nicht gefragt, sie müssen", hält sie scherzhaft zu einem gemeinsamen Foto mit Massimo fest. Die beiden kennen sich schon viele Jahre und werden sich natürlich auch zukünftig weiterhin treffen. "Massimo und ich – mit Beccy und Marcus natürlich – sind gute Freunde und das werden die Kinder auch spüren", freut sich die gebürtige Schwedin.

Wann Isabel und ihr Mann Marcus Baby Nummer zwei in die Arme schließen dürfen, ist nicht bekannt – und das wird sich vor der Entbindung auch nicht ändern. Das Paar möchte den errechneten Geburtstermin bis zum Schluss für sich behalten. So handhaben es auch Massimo und seine Frau Rebecca Mir (29) bei ihrem ersten Kind. Es ist weder klar, in welchem Schwangerschaftsmonat das Model ist, noch ob es einen Jungen oder ein Mädchen erwartet.

Massimo Sinató und Isabel Edvardsson
Getty Images
Massimo Sinató und Isabel Edvardsson
Isabel Edvardsson und ihr Mann Marcus Weiß
Instagram / isabel_edvardsson_official
Isabel Edvardsson und ihr Mann Marcus Weiß
Rebecca Mir und Massimo Sinató, TV-Bekanntheiten
Instagram / massimo__sinato
Rebecca Mir und Massimo Sinató, TV-Bekanntheiten
Was sagt ihr dazu, dass die Paare den Geburtstermin für sich behalten?356 Stimmen
329
Das finde ich wirklich gut – geht ja auch wirklich keinen etwas an!
27
Naja, das ist irgendwie ein bisschen schade....


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de