Greta Engelfried muss sich an ihre große Instagram-Reichweite erst einmal gewöhnen! Die Bad Homburgerin nahm an der diesjährigen Love Island-Staffel teil. Und auch, wenn sie die Show nicht als Siegerin verließ, kann sie durch ihre Teilnahme an dem Kuppelformat dennoch einen Gewinn verbuchen: Sie hat inzwischen nämlich mit über 130.000 Followern etwa 72-mal mehr Fans als noch vor der Show. Allen gerecht zu werden, fällt der Blondine allerdings nicht leicht...

Seit etwa einer Woche sind die "Love Island"-Dreharbeiten nun schon abgeschlossen und Greta ist wieder in ihrer Heimat. Wie sie jetzt in einer Instagram-Story verrät, sei sie nach ihrer Ankunft freudig überrascht gewesen, nach anfangs nur 1.800 Followern nun eine Followerzahl im sechsstelligen Bereich zu haben. Ausreichend Zeit für ihre neugewonnenen Fans, aber auch für ihre alten Freunde zu finden, falle ihr bisher jedoch noch schwer: "Trotzdem muss ich euch ehrlich sagen, dass ich immer noch richtig überfordert bin. Ich schaffe es nicht, meinen Freunden auf WhatsApp zu antworten", erklärt sie ihrer Community.

Wie Greta betont, nehmen das Beantworten der Fanpost aktuell viel Zeit in Anspruch – und das scheint sich auch auf ihre Freundschaften auszuwirken. Das deutet der Realitystar zumindest an: "Ich finde halt auch gerade in so einer Zeit merkt man, welche Freunde wirklich hinter einem stehen und sagen: 'Okay, wir stecken ein bisschen zurück Greta. Wir wissen, bei dir ist gerade Land unter.'"

Greta Engelfried, Reality-TV-Sternchen
Instagram / greta_e_
Greta Engelfried, Reality-TV-Sternchen
Greta Engelfried, Ex-"Love Island"-Kandidatin
Instagram / greta_e_
Greta Engelfried, Ex-"Love Island"-Kandidatin
Greta Engelfried im Mai 2020
Instagram / greta_e_
Greta Engelfried im Mai 2020
Könnt ihr verstehen, dass sich Greta überfordert fühlt?2617 Stimmen
1945
Ja schon, da prasselt gerade eine Menge auf sie ein.
672
Nein. Sie muss ja nicht jedem antworten, wenn ihr das zu viel ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de