Fynn Lukas Kunz und Greta Engelfried galten lange als das Favoriten-Couple bei Love Island 2021! Im Finale mussten sie sich dann aber knapp den Gewinnern Paco Hrb und Bianca Balintffy geschlagen geben. Doch auch wenn sie die Kuppelshow ohne Preisgeld verlassen haben, sind beide unglaublich dankbar für diese Erfahrung. Im Promiflash-Interview ließen Fynn und Greta die Zeit jetzt noch einmal Revue passieren.

"Ich für mich nehme auf jeden Fall mit, dass ich mich wieder jemandem gegenüber öffnen kann, weil ich ja schon immer sehr verschlossen war", erklärte die Bad Homburgerin gegenüber Promiflash. Ihr falle es normalerweise nicht leicht, über ihre Gefühle zu sprechen. Durch "Love Island" – und vor allem durch ihren Flirt Fynn – habe sich das aber gebessert. "Ich bin froh, dass ich ihr vielleicht auch ein bisschen dabei helfen konnte. Das ist auch ein schönes Gefühl, dass ich das geschafft habe", betonte der 23-Jährige daraufhin.

Und noch sind die Turteltauben auch fest dazu entschlossen, an dieses schöne Gefühl anzuknüpfen. Greta und Fynn waren sich einig, sich weiterhin kennenlernen zu wollen und zu schauen, ob aus ihnen ein richtiges Paar werden kann. Schon am Freitag steht ihr erstes Treffen nach dem TV-Format an.

Greta, "Love Island"-Kandidatin 2021
Instagram / greta_e_
Greta, "Love Island"-Kandidatin 2021
Fynn Lukas Kunz, "Love Island"-Kandidat
Instagram / fynnlukaskunz
Fynn Lukas Kunz, "Love Island"-Kandidat
Fynn und Greta, "Love Island"-Teilnehmer 2021
RTLZWEI
Fynn und Greta, "Love Island"-Teilnehmer 2021
Hättet ihr gedacht, dass Greta und Fynn letztendlich zueinanderfinden?906 Stimmen
324
Nee, ich war bis zuletzt skeptisch.
582
Ja, da war ich mir sicher!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de