Wie kam Ashley Amegan eigentlich zu ihrer Leidenschaft, dem Modeln? Aktuell ist die 16. Staffel von Germany's next Topmodel in vollem Gange. Auch die Münchnerin ist eines von Heidi Klums (47) auserwählten Mädchen. Erfahrung auf dem Laufsteg hat die Schönheit längst – sie lief sogar schon bei Fashionweeks in Berlin und London. Doch wie kam Ashley überhaupt dazu, mit dem Modeln anzufangen?

Die Antwort ist kurios. 2018 hat sich Ashleys Freund von ihr getrennt – daraufhin fasste die Dozentin einen Entschluss. "Dann hab ich mir so gedacht, ich will einfach, dass er mich auf jedem Plakat in der Stadt sieht und dass er halt keine Ruhe vor mir hat", verriet Ashley gegenüber Red. Um diesem Ziel näher zu kommen, ergatterte die Jurastudentin ihren ersten Job vor der Kamera. "Ich wollte wirklich, wenn er an der Bushaltestelle vorbeiläuft, dass er mein Gesicht sieht", scherzte die 22-Jährige.

Mittlerweile stellt sich Ashley eine ganz andere Frage zu ihrem Ex: "Ich hoffe, er ist Opel-Fan!" Und das aus einem ganz bestimmten Grund: Sie konnte sich in der vergangenen Folge nämlich gegen ihre Mitstreiterinnen durchsetzen und den ersten Job an Land ziehen. Ab sofort zählt Ashley für ein Jahr zu den Markenbotschafterinnen der Social-Media-Kampagne.

Ashley Amegan, Kandidatin bei "Germany's next Topmodel" 2021
Instagram / ashley_amg
Ashley Amegan, Kandidatin bei "Germany's next Topmodel" 2021
Model Ashley Amegan
Instagram / ashley.gntm2021.official
Model Ashley Amegan
GNTM-Teilnehmerin Ashley, 2021
Instagram / ashley.gntm2021.official
GNTM-Teilnehmerin Ashley, 2021
Hättet ihr gedacht, dass Ashley durch ihr Liebes-Aus zum Modeln kommt?183 Stimmen
56
Klar, wie es das Schicksal eben will!
127
Nee, das ist wirklich ein witziger Zufall!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de