Der Termin für die Beisetzung von Prinz Philip ist offiziell. Am Freitagmorgen ist der Duke of Edinburgh im Alter von 99 Jahren verstorben. Obwohl sich sein Zustand in der Nacht seines Todes verschlechterte, war Philip dagegen noch einmal in ein Krankenhaus gebracht zu werden. Seine letzten Stunden verbrachte er deshalb im Beisein seiner Ehefrau Queen Elizabeth II. (94). Nun ist bekannt, wann Prinz Philip beerdigt werden soll.

Der Herzog wird am Samstag, den 17. April um 15 Uhr Ortszeit in der St. George's Kirche in Windsor ein zeremonielles Begräbnis erhalten. Das bestätigte ein Sprecher des Palasts bei einer Pressekonferenz laut mehreren britischen Medien wie BBC. An der Bestattung werden zwar nur 30 von Philips engsten Angehörigen teilnehmen, sie wird aber zeitgleich im TV ausgestrahlt. Außerdem gab der Buckingham Palace weitere Details zur Beerdigung preis: So wird der Sarg des Verstorbenen mit einem speziell modifizierten Land Rover – den Prinz Philip selbst entworfen hat – vom Staatseingang des Schlosses zur Kapelle gefahren.

Der Sarg wird nicht nur mit Blumen, sondern auch mit Philips Marinekappe und seinem Schwert versehen – und von Sargträgern der Grenadiergarde des 1. Bataillons zum Wagen getragen. Dem anschließenden Gottesdienst im Kreise der Liebsten, der vom Erzbischof von Canterbury geleitet wird, wird ein militärischer Trauerzug und eine Schweigeminute in Gedenken an Philip folgen.

Prinz Philip
Getty Images
Prinz Philip
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip
Getty Images
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip
Prinz Philip an seinem 99. Geburtstag
Royalfoto / ActionPress
Prinz Philip an seinem 99. Geburtstag


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de