Bald ist es soweit: Die zweite Staffel der beliebten Webserie Das Internat geht am 19. April an den Start. Für die Dreharbeiten haben die Influencer Leon Pelz (21), Mario Novembre (20), Finn Schöwing, Payton Ramolla (21) und Co. ganze sieben Wochen lang zusammen gewohnt. Bei so vielen Webstars auf einem Haufen sind Streitigkeiten doch vorprogrammiert – oder etwa nicht? Promiflash hat bei Leon, Mario und Finn nachgehakt...

"Es gab einfach Meinungsverschiedenheiten", berichtete Mario im Promiflash-Interview von den Dreharbeiten und betonte: "Das ist ganz normal, in jeder Freundschaft gibt es Meinungsverschiedenheiten." Und das sieht Benjamin-Darsteller Leon offenbar ganz genauso – er meinte: "Nach sieben Wochen ist es kein Wunder, dass man sich irgendwann mal auf den Sack geht oder dass man gereizt ist." Besonders in der letzten Woche am Set habe es Spannungen gegeben, denn diese Zeit sei besonders arbeitsintensiv gewesen.

In diesen Situationen sind die Webstars garantiert froh darüber gewesen, am Set ihr eigenes Zimmer zu haben. "Dadurch hatte man schon so einen gewissen Rückzugsort", erklärte Leon. Mario gab weitere Einblicke hinter die Kulissen: "Wenn jemand seine Ruhe gebraucht hat, ist er einfach aufs Zimmer gegangen oder ist spazieren gegangen."

Die zweite Staffel von "Das Internat" läuft ab dem 19. April immer montags, mittwochs und freitags auf Joyn.

Leon Pelz, Mario Novembre und Finn Schöwing, "Das Internat"-Darsteller
Promiflash
Leon Pelz, Mario Novembre und Finn Schöwing, "Das Internat"-Darsteller
Mario Novembre im April 2020 in Stuttgart
Instagram / marionovembre
Mario Novembre im April 2020 in Stuttgart
Leon Pelz mit Brille in einem Klassenraum
Instagram / leonpelz
Leon Pelz mit Brille in einem Klassenraum
Habt ihr damit gerechnet, dass es am "Das Internat"-Set auch mal kracht?116 Stimmen
106
Klar, das ist doch ganz normal!
10
Nee, da bin ich schon etwas überrascht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de