Gemeinsam starten sie ein neues Herzensprojekt: Christina Dimitriou (29) und Aleksandar Petrovic (30) zeigten zuletzt bei #CoupleChallenge, ihre Fähigkeiten als Team. Jetzt stellt sich das Paar einer neuen Herausforderung: Im Bochumer Ortsteil Wattenscheid haben die beiden vor Kurzem eine Teststelle für das neuartige Coronavirus eröffnet. Dabei wollen sie Geschäftsidee und gesellschaftliche Verantwortung miteinander verbinden. Promiflash haben sie erklärt, mit welchen Hürden sie dabei zu kämpfen haben.

Zurzeit arbeiten sie in einem dreiköpfigen Team, doch das werde nicht mehr lange ausreichen, berichteten Christina und Aleks im Gespräch mit Promiflash: "Wir sind sogar bei über 100 Testungen am Tag aktuell. Und das ist grad mal im Aufbau!" Die vielen Abstriche durchzuführen sei ein echter Knochenjob, betonte Christina – vor allem im Gegensatz zum Influencer-Dasein, das das Paar im vergangenen Jahr zum Hauptberuf gemacht hatte. Nach drei Monaten Vorbereitungsphase sei das Zentrum nun seit drei Wochen in Betrieb, erzählte Aleks.

So richtig lohnen würde sich das Geschäft allerdings noch nicht, verrieten die beiden: Denn die Kassenärztliche Vereinigung rechne immer erst nach 90 Tagen ab – drei Monate müssen Christina und Aleks also in Vorleistung gehen! Bei Fixkosten von etwa 23.000 Euro komme da einiges zusammen.

Aleksandar Petrovic und Christina Dimitriou
Instagram / christinadimitriou_official
Aleksandar Petrovic und Christina Dimitriou
Christina Dimitriou, Kandidatin der neuen Dschungelshow
TVNOW / Frank Fastner
Christina Dimitriou, Kandidatin der neuen Dschungelshow
Aleksandar Petrovic in Dortmund, Mai 2020
Instagram / aleks_petrovic1
Aleksandar Petrovic in Dortmund, Mai 2020
Hättet ihr gedacht, dass sich Christina und Aleks in der Krise auf diese Weise engagieren?503 Stimmen
46
Ja, so habe ich die beiden eingeschätzt!
457
Nein, das hat mich völlig überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de