Hilaria Baldwin (37) spricht offen über ihren schmerzlichen Verlust. Die Ehefrau des Schauspielers Alec Baldwin (63) hat in den vergangenen Jahren zwei Fehlgeburten erlitten. Bei der Zweiten war ihr Sternenkind, ein Mädchen, bereits 16 Wochen alt. Danach hat die US-Amerikanerin noch zwei Babys bekommen – inzwischen ist sie stolze sechsfache Mutter. Dennoch möchte Hilaria klarstellen, was für eine große Lücke der Verlust des Kindes bei ihr hinterlassen hat: Sie denkt täglich an ihre Tochter!

In ihrer Instagram-Story veröffentlichte sie jetzt eine zauberhafte Bilderreihe ihrer Regenbogenbabys – so werden Kinder genannt, die man nach einer Fehlgeburt bekommt. Zu den Fotos von Eduardo und Maria schrieb Hilaria: "Mein Herz ist so sehr gewachsen, weil ich euch alle so sehr liebe. Aber es vergeht kein Tag, an dem ich ihre ältere Schwester nicht vermisse, die wir verloren haben." Weiterhin betont die Vollblutmama: "Es vergeht auch kein Tag, an dem ich dem Universum nicht dafür danke, dass ich Eduardo und Maria habe."

Diese ganzen starken Gefühle würden Hilaria manchmal selbst überraschen: "Die Tatsache, dass ich beides auf einmal empfinden kann und das gleichzeitig und sehr intensiv – und obwohl die Empfindungen so gegensätzlich sind – das haut mich jedes Mal um." Abschließend betont die Beauty: "Das Leben hat so viel mehr Schichten und Nuancen als ich mir jemals erträumt hätte."

Alec und Hilaria Baldwins Kinder Maria und Eduardo
Instagram / hilariabaldwin
Alec und Hilaria Baldwins Kinder Maria und Eduardo
Alec und Hilaria Baldwins Kinder Eduardo und Maria
Instagram / hilariabaldwin
Alec und Hilaria Baldwins Kinder Eduardo und Maria
Hilaria Baldwin mit ihren sechs Kindern
Instagram / hilariabaldwin
Hilaria Baldwin mit ihren sechs Kindern


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de