Gibt es für sie eine Rückkehr? Herzogin Meghan (39) wandte sich vor einigen Jahren von der Schauspielerei ab, um Teil der britischen Königsfamilie zu werden. Die ehemalige Suits-Darstellerin könnte nun aber ins Showbusiness zurückkehren: Denn gemeinsam mit ihrem Mann Prinz Harry (36) stellte Meghan vor Kurzem ein neues Netflix-Projekt vor. Die Dokumentation "Heart of Invictus" könnte für viel Aufmerksamkeit sorgen – und den beiden womöglich sogar einen Oscar einbringen!

Die Filmreihe begleitet Sportler der von Harry ins Leben gerufenen Invictus Games, bei denen kriegsversehrte Athleten antreten. Und dabei arbeiten die Ex-Royals mit zwei oscarprämierten Namen zusammen: Denn die Regie führen der Dokumentarfilmer Orlando von Einsiedel und die Produzentin Joanna Natasegara. 2017 erhielten die beiden den weltweit wichtigsten Filmpreis für ihren Beitrag "The White Helmets". Mit so viel Expertise an Bord scheinen die Chancen auf die begehrte Auszeichnung ein Stück näher gerückt zu sein.

Nachdem die Oscars sich anfangs gegen Netflix-Filme gesperrt hatten, wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Produktionen des Streamingdienstes ausgezeichnet. Neben "The White Helmets" konnten sich auch "Marriage Story" und "American Factory" über die goldene Statue freuen. Im vergangenen Jahr hatte Netflix mit 24 Nominierungen sogar mehr als jedes andere Studio.

Herzogin Meghan und Prinz Harry im April 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im April 2018
Joanna Natasegara und Orlando von Einsiedel bei der Oscarverleihung 2017
Getty Images
Joanna Natasegara und Orlando von Einsiedel bei der Oscarverleihung 2017
Herzogin Meghan und Prinz Harry an ihrem Hochzeitstag
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry an ihrem Hochzeitstag
Glaubt ihr, dass die Doku Chancen auf einen Oscar hat?406 Stimmen
104
Ja, wieso nicht – mit diesem Team!
302
Nein, ich glaube da eher nicht dran.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de