Anna Wilkens (24) Kinderwunsch kostete sie schon enorm viel Energie – und Geld! Die einstige Germany's next Topmodel-Kandidatin versucht schon seit Jahren, mit Hilfe einer künstliche Befruchtung schwanger zu werden. Da die Influencerin aber Endometriose – eine chronische Erkrankung der Gebärmutterschleimhaut – hat, blieb ihr Wunsch bislang unerfüllt. Nun gestand Anna, dass ihr Kinderwunsch sie inzwischen schon ein kleines Vermögen gekostet hat!

Im Interview mit Bild erzählt Anna, dass sie vor über drei Jahren spaßeshalber testen lassen hat, wie viele Eizellen sie produziere – mit dem Ergebnis habe sie damals aber nicht gerechnet. Ihre Werte seien damals so schlecht gewesen, dass man ihr geraten habe, direkt mit einer künstlichen Befruchtung anzufangen. "Ich war komplett überfordert mit der Situation", erinnert sich die 24-Jährige. Die Kosten für eine derartige Prozedur seien aber ziemlich hoch: "Ich habe schon 30.000 Euro für meinen Kinderwunsch bezahlt." Die Krankenkasse habe nichts übernommen.

Anna und ihr Partner Sargis Adamyan (27) konnten sich die Behandlungen zum Glück leisten – sie sei sich darüber bewusst, dass sie deshalb in einer sehr privilegierten Situation sei. Andere hätten dieses Glück aber nicht: "Ich spreche hier auch für all die Paare, die vor der schweren Entscheidung stehen, ob sie sich für ihren Kinderwunsch hoch verschulden, vielleicht sogar einen Kredit aufnehmen müssen."

Anna Wilken
Instagram / anna.wilken
Anna Wilken
Influencerin Anna Wilken
Instagram / anna.wilken
Influencerin Anna Wilken
Anna Wilken und Sargis Adamyan
Instagram / sargis_adamyan
Anna Wilken und Sargis Adamyan
Hättet ihr gedacht, dass Anna schon so viel Geld für ihren Kinderwunsch bezahlt hat?632 Stimmen
376
Ja, damit muss man schon rechnen.
256
Echt? Das ist ja heftig...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de