Für Gründer Chris Geiser kam nach Die Höhle der Löwen doch noch alles ganz anders! In der Folge von gestern stellte der Konditormeister MyEy vor – seinen veganen Ei-Ersatz zum Backen. Die Löwen zeigten sich total begeistert von seiner Idee, gleich drei machten dem Bäcker ein Angebot. Am Ende bekam Nils Glagau (45) den Zuschlag. Doch der Deal zwischen dem MyEy-Gründer und dem Orthomol-Chef ist nach der Aufzeichnung der Sendung geplatzt...

Gegenüber Promiflash verrät Chris jetzt im Anschluss an die Dreharbeiten: "Da mir die Zeit mit meiner Familie sehr wichtig ist, und da ich noch mein Masterstudium abschließen möchte, ist es bis dato einfach noch zu keiner Firmenumstrukturierung von MyEy gekommen." Doch der 50-Jährige wolle klarstellen: An seinem Löwen hat es nicht gelegen! "Die Zusammenarbeit seit der Aufzeichnung war sehr gut und war auch eine tolle Erfahrung. Nils mit seinem kompetenten Team habe ich wirklich als sympathischen Menschen kennenlernen dürfen."

Wenn der Gründer sich jetzt mehr auf Familie und Studium konzentrieren will – wie geht es denn für MyEy weiter? "Es geht weiter mit einem gesunden, organischen Wachstum von MyEy, wo weiterhin die Qualität im Vordergrund steht, denn die Vorzüge von einem echten Pflanzen-Ei liegen auf der Hand", erklärt Chris und witzelt abschließend: "Und wer weiß, welches vegane Überraschungsei in Zukunft noch gelegt wird."

Nils Glagau bei "Die Höhle der Löwen"
TVNOW / Bernd-Michael Maurer
Nils Glagau bei "Die Höhle der Löwen"
Chris Geiser mit Dr. Georg Kofler und Judith Williams bei "Die Höhle der Löwen"
TVNOW / Frank W. Hempel
Chris Geiser mit Dr. Georg Kofler und Judith Williams bei "Die Höhle der Löwen"
Chris Geiser bei "Die Höhle der Löwen"
TVNOW / Frank W. Hempel
Chris Geiser bei "Die Höhle der Löwen"
Hättet ihr gedacht, dass der Deal zwischen MyEy und Nils platzt?277 Stimmen
149
Nein, niemals! Das wirkte alles so vielversprechend.
128
Na ja – neuerdings platzen ziemlich viele Deals...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de